Fussball

FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge stichelt gegen Mats Hummels und den BVB

Von SPOX

Karl-Heinz Rummenigge hat sich bei der Vorstellung von Bayerns Neuzugang Lucas Hernandez erneut zum Abgang von Mats Hummels zum BVB geäußert. Dabei ließ es sich der Vorstandsvorsitzende nicht nehmen, eine Spitze gegen den Borussen zu setzen.

So sagte der 63-Jährige auf der Pressekonferenz am Montag, angesprochen auf den Innenverteidiger: "Ich habe gelesen, der beste deutsche Innenverteidiger würde nicht mehr bei Bayern spielen. Das sehe ich nicht so. Der beste deutsche Innenverteidiger spielt bei Bayern - und übrigens auch in der Nationalmannschaft."

Damit spielte Rummenigge auf Niklas Süle an, der in der kommenden Saison mit Neuzugang Hernandez die Abwehrzentrale der Münchner bilden soll. Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hatte zuletzt betont, dass Hummels aus seiner Sicht der beste deutsche Innenverteidiger sei.

Neben Rummenigge schoss zuletzt auch Präsident Uli Hoeneß gegen Borussia Dortmund. So stellte der 67-Jährige die Qualität der Neuzugänge der Schwarz-Geben infrage.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung