Fussball

FC Bayern: Rummenigge schaut sich jedes Jahr das verlorene Champions-League-Finale 2012 an

Von SPOX
Karl-Heinz Rummenigge ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender FC Bayern München AG.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, hat im FCB-Klubmagazin 51 verraten, dass er sich jedes Jahr im Urlaub das verlorene Finale in der Champions League 2012 gegen den FC Chelsea ansieht.

"Mein Sohn fragt mich jedes Jahr: Schaust du dir das schon wieder zum Start in den Urlaub an? Ja", bekräftigte Rummenigge und lieferte auch gleich eine Erklärung. "Es hilft, die Bodenhaftung zu behalten. Ich entdecke immer wieder neue Details. Diese Niederlage tut unglaublich weh. Ich werde nie vergessen, wie ich nach dem Spiel an einer Tram voller Fans vorbeigefahren bin, die vom Public Viewing im Olympiastadion kamen. Ein Trauerzug."

Der deutsche Rekordmeister hätte damals in der Allianz Arena den langersehnten Titel im eigenen Stadion gewinnen können und führte bis kurz vor Schluss gegen ein chancenloses Chelsea mit 1:0, ehe Didier Drogba die Blues in die Verlängerung rettete.

Am Ende unterlag der FCB im Elfmeterschießen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung