Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Interesse an Cengiz Ünder und Benjamin Henrichs?

Von SPOX
Cengiz Ünder vom AS Rom soll auch auf dem Zettel des FC Bayern München stehen.

Der FC Bayern München hat offenbar auch Cengiz Ünder vom AS Rom und Benjamin Henrichs vom AS Monaco auf dem Zettel. Heute beginnt die Vorbereitung auf die kommende Saison. Thiago kündigt eine Menge Arbeit an. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern, Gerücht: Interesse an Cengiz Ünder und Benjamin Henrichs?

Der FC Bayern München ist laut dem kicker an Cengiz Ünder von der AS Roma interessiert. Der 21-jährige Ünder soll ebenso wie der 22-jährige Benjamin Henrichs (Monaco) ein Thema für ergänzende und perspektivische Rollen im Kader sein. Während Ünder auf beiden Flügelpositionen links und rechts sowie zentral hinter Robert Lewandowski agieren kann, überzeugte Henrichs bei der U21-Europameisterschaft als Linksverteidiger.

Bereits im Oktober 2018 hatte es Gerüchte um Ünder und den deutschen Rekordmeister gegeben. "Sie beobachten ihn ganz genau", sagte damals Seyit Mehmet Özkan, Präsident von Ünders Ex-Klub Altinordu. Ünder steht noch bis 2022 in Rom unter Vertrag, hat allerdings eine wechselhafte Saison mit vielen Rückschlägen und Verletzungen hinter sich.

Henrichs' Saison in Monaco war ebenfalls durchwachsen. Der deutsche Rechtsverteidiger war 2018 von Leverkusen in die Ligue 1 gewechselt, hatte es 2018/19 aber schwer, auf Spielzeit zu kommen. Besonders in der Rückrunde blieb er oft nur auf der Bank. Bei der U21-Europameisterschaft in Italien spielte er jedoch konstant und wurde von der UEFA in die Top-Elf des Turniers gewählt. Henrichs Vertrag läuft noch bis 2023, beim FC Bayern könnte er links wie rechts in der Viererkette ein Thema sein.

Der Sommerfahrplan des FC Bayern München 2019

DatumProgrammOrt
8. JuliTrainingsauftaktMünchen
15.-24. Juli Audi Summer TourAudi Summer TourUSA
30.-31-JuliAudi CupMünchen
3. AugustSupercup gegen Borussia DortmundDortmund
ab 5. AugustTrainingslagerRottach-Egern
9.-12. August1. Runde DFB-Pokal gegen CottbusCottbus
16. August1. Spieltag Bundesliga gegen Hertha BSCMünchen
25. August Fanclub Vilshofen Rot Weiß - FC BayernTraumspiel gegen Fanclub Vilshofen Rot WeißVilshofen

FC Bayern, News: Heute Trainingsauftakt unter Niko Kovac

Der FC Bayern München startet heute mit der Vorbereitung auf die Saison 2019/20. Trainer Niko Kovac bittet an der Säbener Straße ab 17 Uhr zur ersten Trainingseinheit, die öffentlich ist. Zuvor wird ab 14 Uhr Neuzugang Lucas Hernandez präsentiert, die entsprechende Pressekonferenz aus der Allianz Arena begleitet SPOX im Tagesticker.

Neuzugang Benjamin Pavard wird, wie viele weitere Nationalspieler auch, noch nicht in München sein. Entsprechend wird das Training der Bayern-Profis, die aktuell ohnehin nur eine kleine Gruppe darstellen, mit zahlreichen Jugend- und Amateurspielern aufgefüllt.

FC Bayern, News: Thiago fordert Verbesserung "überall"

Bayern Münchens Mittelfeldmann Thiago hat sich zu seinen Erwartungen für die kommende Saison geäußert und dabei besonders die Schwierigkeit des Umbruchs und den Weggang von vielen Spielern betont. "Unser Anspruch muss es sein, sich überall zu verbessern. Man weiß, dass es in Europa viele große Teams gibt und am Ende nur eines die Champions League gewinnen kann", sagte der Spanier im Gespräch mit der Bild.

"Es ist ein Umbruch, in dem sehr wichtige Spieler den Verein verlassen", sagte Thiago bezüglich der Abschiede von Franck Ribery, Arjen Robben, Mats Hummels und James Rodriguez und sprach davon, dass es "ein schwieriges Jahr" werden könne. Das liege laut Thiago besonders daran, dass der BVB "immer auf dem gleichen Niveau wie Bayern" sein wolle.

Transfers wären entsprechend auch in München nicht schlecht, regte Thiago an. So zum Beispiel Ousmane Dembele von seinem Ex-Klub FC Barcelona, den Thiago als "großartigen Spieler" bezeichnete. Gleiches gilt für Leroy Sane: "Großartige Spieler sind herzlich willkommen, weil wir eine fantastische Truppe sind."

FC Bayern, Gerücht: Bislang wohl keine Angebote für Jerome Boateng

Der FC Bayern München hat laut kicker nach wie vor keine Angebote für Jerome Boateng erhalten. Der Innenverteidiger gilt trotz des Abschieds von Mats Hummels als potenzieller Streichkandidat, wird allerdings vorerst am Training des Rekordmeisters teilnehmen. Für Renato Sanches sollen derweil Anfragen vorliegen, ob das portugiesische Mittelfeldjuwel den Klub aber tatsächlich verlassen wird, ist noch nicht beschlossen.

Sollten Boateng und Sanches beim FC Bayern bleiben, stünde laut kicker nur noch ein einziger Transfer aus. Dem Fachmagazin zufolge wollen die Bayern mit 18 Feldspielern in die Saison gehen, aktuell stehen 17 im Kader. Eine derartige Kadergröße würde besonders der Förderung der eigenen Talente zugutekommen.

Ohnehin, so heißt es im Bericht, will der FC Bayern sich zukünftig mehr auf entwicklungsfähige Spieler konzentrieren. Einer von ihnen ist bereits da: Alphonso Davies, im Winter verpflichtet, wird aber wohl nicht als offensiver Flügelspieler gesehen. Er soll laut dem kicker vorrangig als linker Außenverteidiger aufgebaut werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung