Fussball

Wechsel von Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern München wird unwahrscheinlicher

Von SPOX
Der Wechsel von Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea zum FC Bayern München wird offenbar immer unwahrscheinlicher.

Der Wechsel von Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea zum FC Bayern München wird offenbar immer unwahrscheinlicher. Seit vergangenen Winter versucht der Klub in Person von Sportdirektor Hasan Salihamidzic bereits vergeblich, den 18-jährigen Flügelspieler nach München zu lotsen.

Wie die Bild berichtet, hat Chelsea ein neues Angebot des FC Bayern über 25 Millionen Euro abgelehnt. Der Spieler will dem Bericht zufolge jedoch weiterhin wechseln, weil er sich in München mehr Spielzeit verspricht.

Dem widerspricht der englischen Telegraph. Demnach hat sich Hudson-Odoi bereits für einen Verbleib in London über sein Vertragsende 2020 hinaus entschieden und wird demnächst einen neuen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Zur kommenden Saison übernimmt wohl Klublegende Frank Lampard das Traineramt.

Derzeit absolviert Hudson-Odoi seine Rehe nach einem Achillessehnen-Riss, den er sich Ende April zugezogen hatte. Bis dahin hatte er in der Saison 2018/19 in 29 Pflichtspielen sechs Tore erzielt und sieben weitere vorbereitet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung