Fussball

FC-Bayern-Kandidat Federico Chiesa will wohl nur zu Juventus Turin

Von SPOX
Federico Chiesa möchte offenbar zu Juventus wechseln.

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat sich mit Angreifer Federico Chiesa vom Serie-A-Rivalen AC Florenz auf einen Transfer im Sommer verständigt. Das berichtet zumindest Sky Sport Italia. Bemerkenswert: Erst am Montag hatte die Fiorentina in einem offiziellen Statement klargestellt, den begehrten Angreifer nicht verkaufen zu wollen: "Chiesa wird, was uns betrifft, nächste Saison in Florenz spielen. Er wird das Aushängeschild der Mannschaft sein, die wir aufbauen."

Und doch gibt es nun angeblich die Einigung des Stars mit Juve. Bis 2024 soll gemäß des Berichts das Arbeitspapier Chiesas in Turin laufen, dabei soll der Italiener fünf Millionen Euro netto im Jahr verdienen. Wieviel der Rekordmeister der Fiorentina an Ablöse bieten wird, um den schnellen Flügelspieler zu verpflichten, ist unklar.

Mitte Mai berichtete die Tuttosport bereits, dass die Alte Dame 50 Millionen Euro sowie Angreifer Riccardo Orsolini für Chiesas Dienste geboten habe.Neben Juve war auch der FC Bayern München angeblich stark an dem italienischen Nationalspieler interessiert, von einer 70-Millionen-Offerte des FCB war damals die Rede.

Juves Faustpfand im Chiesa-Poker soll der Wille des Spielers sein. Gemäß Sky will er trotz tiefer Verbundenheit zur Fiorentina nur zum ungeliebten Dominator Juventus wechseln. Damit ist ein Wechsel zu den anderen Kandidaten (FC Bayern, Inter und AC Mailand) vom Tisch. Chiesas aktueller Vertrag läuft bis 2022.

Bei einem Wechsel an die Seite Cristiano Ronaldos könnt Chiesa nicht der einzige prominente Neuzugang sein: Auch Paul Pogba von Manchester United wird mit einem Wechsel zurück an alter Wirkungsstätte in Verbindung gebracht. Bei vielen der möglichen Bianconeri-Transfers könnte es allerdings dauern, bis sie abgewickelt werden: Juventus steht nach der Entlassung von Massimiliano Allegrinoch ohne Trainer da, die Suche nach einem neuen Coach dauert an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung