Fussball

FC Bayern - Sane geeigneter Ribery-Ersatz? Schweinsteiger hat Zweifel

SID
Bastian Schweinsteiger zweifelt, ob Leroy Sane als Ribery-Ersatz geeignet ist.

Bastian Schweinsteiger hat Zweifel geäußert, ob Nationalspieler Leroy Sane bei Rekordmeister Bayern München die Lücke schließen könnte, die Franck Ribery mit seinem Weggang hinterlässt. "Ob ein Spieler wie Leroy die Konstanz hat, dies auf Dauer zu zeigen, muss man abwarten", sagte Schweinsteiger der Sportbild.

Lobende Worte fand Schweinsteiger für Bayerns Flügelspieler Serge Gnabry. "Es ist für mich schön zu sehen, wie ein Serge Gnabry sich über seine Stationen bei Arsenal, Bremen, Hoffenheim und Bayern entwickelt hat. Im Fußball kommt es sehr auf die Mentalität des Spielers an", sagte der Weltmeister von 2014.

Überzeugt ist der Profi der Chicago Fire in der nordamerikanischen Profiliga MLS nach wie von Bundestrainer Joachim Löw. "Ich kann mir keinen besseren Bundestrainer für Deutschland vorstellen. Ich bin überzeugt, dass wir schon beim nächsten Turnier wieder weit kommen und um den Titel spielen", sagte Schweinsteiger.

Schweinsteiger kritisiert Umgang mit Boateng, Hummels und Müller

Bei der Ausmusterung seiner früheren Teamkollegen Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller aus der Nationalelf sei jedoch nicht alles optimal verlaufen.

Die Außendarstellung habe ihm "für Thomas, Mats und Jerome leid" getan, sagte der 34-Jährige: "Sie sind tolle Spieler und hätten einen anderen Abschied verdient gehabt."

Seine eigene sportliche Zukunft in Chicago ist weiter offen. "Ich habe die letzten zwei Spielzeiten immer erst im Herbst entschieden, ob ich noch ein Jahr weiterspiele. Bisher habe ich noch keine Entscheidung gefällt", sagte der 121-malige Nationalspieler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung