Fussball

Wechsel nach Portugal? Arjen Robben führte angeblich "erste Gespräche" mit Benfica

SID
Beim 5:1 der Bayern in der Champions League erzielte Robben im November 2018 zwei Tore.

Arjen Robben vom FC Bayern München hat angeblich mit dem portugiesischen Top-Klub Benfica erste Gespräche wegen eines Wechsels zur kommenden Saison geführt. Das berichtet die Sport Bild.

Demnach soll der Verein aus Lissabon einer der interessierten Klubs sein, die den 35-Jährigen gerne nach Ablauf seines Vertrages beim FCB im Sommer ablösefrei verpflichten wollen.

Robben habe in den direkten Duellen in der Gruppenphase der Champions League zwischen Benfica und Bayern die Verantwortlichen der Portugiesen beeindruckt. Beim 5:1 Ende November hatte der Niederländer die ersten beiden Tore für die Münchner erzielt.

Weiterhin wird Robben allerdings auch in seiner Heimat hoch gehandelt: Ajax Amsterdam und seine Ex-Klubs PSV Eindhoven und FC Groningen buhlen demnach um die Dienste des Flügelspielers.

Robben spielt seine zehnte und letzte Saison in München. In 199 Bundesliga-Spielen gelangen ihm 98 Tore für den FC Bayern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung