Fussball

Matthias Sammer: FC Bayern kann Niko Kovac keine Garantie aussprechen

Von SPOX
Niko Kovac steht vor dem Aus beim FC Bayern München.

Matthias Sammer kann den Umgang der Bayern-Führungsriege mit Trainer Niko Kovac in Teilen nachvollziehen. "In der aktuellen Situation können sie ihm keine Garantie aussprechen", sagte der ehemalige Sportdirektor des FC Bayern München bei Eurosport.

Beim deutschen Rekordmeister würden am Ende Erfolgsmechanismen greifen. "Mich wundert die Diskussion, weil noch so viel passieren kann", meint Sammer. "Wenn du Zweiter in der Meisterschaft wirst, den Pokal verlierst und in der Champions League gegen Liverpool ausscheidest, weiß ich nicht, ob du das überleben kannst."

Die teils konfuse Außendarstellung der Bayern ist für Sammer nur eine logische Konsequenz aus dem Druck der Öffentlichkeit: "In München gehen die Uhren ein bisschen anders. Wenn die Öffentlichkeit in dieser Situation eine Aussage für die nächste Saison fordert, bringt dich das in die Bredouille."

Fredi Bobic: "Du musst als Verantwortlicher klare Kante zeigen"

Fredi Bobic erlebte als Sportdirektor von Eintracht Frankfurt vor einem Jahr noch eine ähnliche Situation mit Niko Kovac. Nach der Bekanntgabe des Wechsels zum FC Bayern hatten einige den Rauswurf des Trainers gefordert – Bobic stellte sich klar hinter Kovac.

"Wenn du nur ein bisschen Luft für Interpretationen reinlässt, dann gibst du den Spielern ein Alibi, den Medien eine Steilvorlage, in den Gremien hast du Theater. Du musst als Verantwortlicher klare Kante zeigen", sagte Bobic.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung