Fussball

Manchester City fordert offenbar 113 Millionen Euro vom FC Bayern für Sane

Von SPOX
Manchester City will Sane wohl nicht unter 113 Millionen Euro nach München ziehen lassen.

Manchester City fordert vom FC Bayern München offenbar rund 113 Millionen Euro für Leroy Sane. Das könnte beim deutschen Meister zum Konflikt mit eigens auferlegten Regeln führen.

Wie die DailyMail berichtet, wollen die Citizens Sane nur ungerne ziehen lassen. Das hatte auch Trainer Pep Guardiola zuletzt betont.

Eigentlich werde sogar eine Vertragsverlängerung mit dem deutschen Nationalspieler angestrebt. Die Citizens fordern wohl entsprechend rund 100 Millionen Pfund vom FCB.

Eine derartige Summe würde allerdings die Grenzen sprengen, die Uli Hoeneß, der das Interesse an Sane am Donnerstag gegenüber der SZ bestätigte, dem Verein selbst auferlegt hatte. Der Präsident sprach davon, die 80 Millionen Euro, die für Lucas Hernandez bezahlt wurden, nicht erneut investieren zu wollen.

Manchester City: Sane-Millionen für Joao Felix?

"Daran halten wir uns natürlich", gab Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Mittwoch in der SportBild an. Entsprechend müssten Manchester City und der FC Bayern bezüglich Sane einen Kompromiss finden. Angesichts der Vertragslaufzeit Sanes bis 2021 sind die Engländer aber nicht zu Verhandlungen gezwungen.

Interessant werden könnte der Transfer lediglich, sollten die Citzens sich tatsächlich um Joao Felix bemühen. Das zumindest vermeldet die DailyMail. Dann könnten die Einnahmen aus dem Sane-Transfer wichtig werden, um das Mega-Talent von SL Benfica loszueisen. Nebeneffekt wäre, dass ein Abgang von Sane sportlich aufgefangen werden könnte.

Bundesliga-Abschlusstabelle der Saison 2018/19

So knapp gewann der FC Bayern letztendlich die Meisterschaft vor dem BVB.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3488:325678
2.Borussia Dortmund3481:443776
3.RB Leipzig3463:293466
4.Bayer Leverkusen3469:521758
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung