Fussball

FC Bayern - Rummenigge über James, Kovac, ten Hag, Alonso und Lopetegui

Von SPOX
Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich über James Rodriguez und die Gerüchte um einen neuen Trainer.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern hat sich erneut zur Zukunft von James Rodriguez geäußert. Er werde zeitnah ein Gespräch mit der Leihgabe von Real Madrid führen, kündigte Rummenigge auf einer Sponsorenveranstaltung am Mittwoch an. Außerdem bezog er Stellung zu den Gerüchten um Erik ten Hag, Xabi Alonso und Julen Lopetegui.

"Wir haben noch überhaupt keine Entscheidung getroffen", sagte Rummenigge im gemeinsamen Interview mit der tz, dem Münchner Merkur, der Abendzeitung und der Bild über James und ergänzte: "Er hat mich um ein Gespräch gebeten, das haben wir aber noch nicht geführt. In nicht allzu ferner Zukunft werden wir es führen und dann weitersehen."

Rummenigge, der sich zuletzt mehrfach als Fan des Edeltechnikers geoutet hatte, erklärte weiter: "Ich mag ihn. Das habe ich immer gesagt und dabei bleibe ich auch."

Die spanische Marca hatte zuletzt berichtet, dass ein James-Abschied beschlossene Sache sei. Demnach hätten sich die Bayern-Verantwortlichen darauf geeinigt, die Kaufoption über 42 Millionen Euro nicht zu ziehen und den 70-fachen Nationalspieler aus Kolumbien stattdessen zurück zu Real Madrid zu schicken.

In der spanischen Hauptstadt besitzt James noch einen Vertrag bis 2021. Eine Zukunft soll er übereinstimmenden Medienberichten zufolge aber unter Trainer Zinedine Zidane dort nicht haben.

Karl-Heinz Rummenigge beteuert: Kein Problem mit Niko Kovac

Rummenigge sprach neben der Zukunft von James auch noch über ...

... seine ausbleibendes Bekenntnis zu Niko Kovac: "Ich habe immer nur gesagt, bei Bayern München musst du liefern. Das gilt für jeden. Das gilt für den Trainer, das gilt für die Spieler, das gilt fürs Management. Das ganze System ist aufgebaut auf dem Faktor, dass wir Erfolg haben müssen. Wir haben den Erfolg seit den 70er Jahren kontinuierlich erlebt und den müssen wir auch in Zukunft aufrecht erhalten. Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Trainer, er hat das ja letzte Woche auch gesagt, wir haben überhaupt kein Problem miteinander. Aber es ist nun mal ein Erfolgsdenken beim FC Bayern und das ist notwendig."

... Ajax-Coach Erik ten Hag: "Ajax spielt sehr herzerfrischenden Fußball. Ich find's auch schön, dass eine Mannschaft, mit der man überhaupt nicht gerechnet hatte, dann möglicherweise im Finale steht. Ich freue mich für Erik, er war ja bei uns ein paar Jahre, ist ein netter Kerl. Ich habe ihn jetzt nicht kontinuierlich gesehen. Er hat uns ja nicht verlassen, weil wir ihn rausgeschmissen haben. Dass er nicht aufgestiegen ist, ist ja fast ein Drama gewesen mit dem Wahnsinns-Torwartfehler in der 94. Minute. Er hatte zwei Jahre 4. Liga gespielt, hatte das Angebot, in die Profiliga zurückzugehen und die wollte er unbedingt wahrnehmen. Er hat dann Matthias Sammer mitgeteilt, dass er darum bittet, dass wir ihn freigeben. Ob er einer für die Zukunft ist? Das weiß ich nicht."

... das Interesse an Xabi Alonso: "Ich habe vor kurzem Xabi Alonso erwähnt, aber er ist ja kein Cheftrainer für die nächsten Jahre. Er war ein grandioser Spieler, ein wunderbarer Mensch und ist jetzt in der Ausbildung. Das ist keine Personalie, die für uns jetzt als Cheftrainer infrage kommt. Ich hatte nur Kenntnis davon, als ich das gesagt habe, dass Xabi eine Anfrage hatte als Co-Trainer von Julian Nagelsmann in Leipzig. Und es wäre nicht gut, wenn wir das nicht zumindest mal in unserer Gedankenwelt mit einfließen lassen."

Karl-Heinz Rummenigge: Xabi Alonso hat RB Leipzig abgesagt

... Alonso und RB: "Mein Kenntnisstand ist: Er hat abgesagt. Aber das heißt ja nicht, dass man auch Bayern München absagen muss. Der Co-Trainer ist eine Angelegenheit, die auch der Cheftrainer entscheiden muss."

... die Gerüchte um ein Treffen mit Julen Lopetegui: "Ich glaube nicht, dass das Treffen stattgefunden hat. Ich kenne ihn zu wenig, muss ich offen und ehrlich sagen. Ich habe ihn nicht so sehr verfolgt, weder bei der Nationalelf noch bei Real Madrid. Wir haben überhaupt noch nie bei Bayern München über das Thema Trainer gesprochen."

... das vorletzte Bundesliga-Spiel bei RB Leipzig: "Es wird ein extrem schweres Spiel für uns. Aber auch reizvoll. Ich glaube, beide Mannschaften werden volles Rohr gehen. Die wollen uns schlagen und wir wollen Meister werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung