Fussball

FC Bayern: Uli Hoeneß gibt Niko Kovac eine Jobgarantie

Von SPOX
Uli Hoeneß hat Niko Kovac eine Jobgarantie ausgestellt.

Uli Hoeneß hat versichert, dass Niko Kovac auch in der kommenden Saison Trainer des FC Bayern München sein wird.

"Das ist doch wohl gar keine Frage, dass der Trainer im nächsten Jahr Niko Kovac heißt. Das ist doch keine Sekunde eine Frage", sagte der Bayern-Präsident im Rahmen der Double-Feier auf dem Marienplatz gegenüber Sky. In der ARD legte Hoeneß nach: Kovac bleibe "hundertprozentig" Trainer des Double-Siegers.

Auf die Nachfrage, ob er sich da auch einig mit Karl-Heinz Rummenigge sei, antwortete Hoeneß: "Selbstverständlich." Zuletzt hatte es immer wieder widersprüchliche Aussagen der beiden Bayern-Bosse gegeben.

"Wir müssen beide einfach aufpassen, dass wir unsere Aussagen, auch in den Formulierungen, die ja heutzutage schon über Nuancen entscheiden, besser koordinieren", erklärte Hoeneß dazu.

Hoeneß: "Das sind alles Märchen"

Auch Mutmaßungen über Spannungen zwischen Kovac und der Mannschaft räumte der Bayern-Präsident aus dem Weg. "Eine Mannschaft kann nicht so gut Fußball spielen, wenn es mit dem Trainer nicht stimmt. Das sind alles Märchen", erklärte Hoeneß.

Kovac sei es gemeinsam mit der Mannschaft gelungen, aus dem Tief zum Ende des vergangenen Jahres herauszukommen. Für Hoeneß war das Ende der Rotation dabei ganz entscheidend: "Durch die Rotation ist Unruhe entstanden, das hat sich dann gelegt." Dass sich Niko beim Moderieren der Unruhe noch entwickeln könne, "ist auch klar", erklärte Hoeneß.

Der Saison gibt Hoeneß die Note 1 minus. Das Aus in der Champions League habe das Gesamtergebnis etwas getrübt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung