Fussball

FC Bayern: Hoeneß bestätigt Interesse an Leroy Sane von Manchester City

Von SPOX
Uli Hoeneß hat das Interesse des FC Bayern an Leroy Sane bestätigt.

Uli Hoeneß hat das Interesse des FC Bayern München an Leroy Sane bestätigt. "Wir beschäftigen uns mit der Personalie", wird der Präsident des Deutschen Meisters von der Süddeutschen Zeitung zitiert. Die Ablöse könnte Probleme bereiten.

Zuvor hatte der kicker berichtet, dass die Führungsriege des FC Bayern einen Transfer von Sane prüfen würde. Der FC Bayern hat offenbar bereits seit längerer Zeit Kontakt zur Familie des Außenstürmers.

Sane hat bei Manchester City noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. City-Trainer Pep Guardiola würde den deutschen Nationalspieler gerne halten. Sane steht aber offenbar aufgrund der drohenden Sanktionen wegen Verstößen gegen die Financial-Fairplay-Regularien zum Verkauf.

Manchester City fordert wohl enorme Summe vom FC Bayern für Leroy Sane

Einen anderer Blickwinkel stammt von der DailyMail. Die englische Tageszeitung berichtet, dass die Citizens für Sane rund 113 Millionen Euro fordern. Ein Verkauf käme deshalb in Frage, weil das Geld für Joao Felix von SL Benfica reinvestiert werden könnte. Eine Verpflichtung des 19-Jährigen würde den Sane-Abgang auch sportlich auffangen.

Die geforderten 113 Millionen Euro könnten allerdings beim FC Bayern für Kopfschmerzen sorgen. Präsident Uli Hoeneß hatte kürzlich angegeben, die für Lucas Hernandez aufgebrachten 80 Millionen Euro in dieser Transferperiode nicht mehr überbieten zu wollen. "Daran halten wir uns natürlich", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der SportBild.

Lewandowski über Leroy Sane: "Spieler mit großer Qualität"

Robert Lewandowski würde einen Wechsel von Sane zum FC Bayern befürworten. "Sane ist so ein Spieler mit großer Qualität. Solche Spieler können die Mannschaft vom ersten Tag an nach vorne bringen", erklärte der Torschützenkönig der Bundesliga am Mittwoch im Rahmen einer Medienrunde. Darüber hinaus ergänzte er, dass die Bayern "bei Transfers das letzte Wort noch nicht gesprochen" hätten: "Ich weiß, dass noch etwas passieren wird."

Sane wäre nach Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV der zweite Neuzugang für die Offensive der Bayern im kommenden Sommer. Zuvor hatte der deutsche Rekordmeister bereits die Transfers von Lucas Hernandez und Benjamin Pavard verkündet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung