Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: James Rodriguez künftig weder beim FCB noch bei Real Madrid?

Von SPOX
James Rodriguez steht vor einer ungewissen Zukunft.

Der FC Bayern München geht ohne James Rodriguez in das Spiel gegen Hannover 96 am Wochenende - und nicht nur das: Der Kolumbianer spielt künftig wohl weder beim FCB noch bei Real Madrid eine Rolle. Während dessen glaubt Dietmar Hamann, dass die Bayern Timo Werners Schnelligkeit benötigen.

Alle News und Gerüchte zum FC Bayern findet ihr hier.

FC Bayern: James künftig weder bei Bayern noch bei Real?

James Rodriguez fällt für das Spiel gegen Hannover 96 aufgrund von "neuromuskulären Problemen" aus. Niko Kovac betonte zwar, dass nichts kaputt sei, doch bezog er sich dabei wohl nicht auf das Verhältnis zwischen Klub und dem Spieler.

Wie die Marca nämlich berichtet, wird es für James beim FC Bayern trotz einiger Fürsprecher unter den Verantwortlichen keine Zukunft geben. Der Spieler habe in den Vorstellungen von Kovac einfach keinen Platz. Und damit ist dieser wohl nicht alleine.

Neben Kovac scheint laut dem spanischen Blatt auch Real Madrids Trainer Zinedine Zidane eine ähnliche Meinung über James zu haben. Der Franzose habe klargemacht, dass es für James keinen Platz im Kader des neuen Real geben wird.

Am 15. Juni kehrt der Kolumbianer vertraglich gesehen an alte Wirkungsstätte zurück. In Madrid werde man sich die Angebote für den Kolumbianer, dessen Vertrag bis 2021 läuft, in jedem Fall anhören.

Franck Riberx vor Wechsel zu Galatasaray?

Der türkische Spitzenklub Galatasaray will Bayern Münchens Flügelflitzer Franck Ribery verpflichten. Das berichtet die Bild. Ribery, dessen Vertrag beim FCB ausläuft, spielte in der Vergangenheit schon einmal für ein halbes Jahr in Istanbul und könnte nun in die Süper Lig zurückkehren.

Angeblich soll auch die katarischen Klubs Al-Sadd und Al Duhali an Ribery interessiert sein, dazu kommt der saudi-arabische Verein Al-Nussr. Hier geht es zur ausführlichen News.

Hamann glaubt, dass Bayern Timo Werners Tempo braucht

Gerüchte um einen anderen Offensivstar halten sich seit Monaten hartnäckig. Timo Werner möchte gerne den nächsten Schritt machen und der FC Bayern hat offenbar ebenfalls Interesse. Eine Idee, die Dietmar Hamann für gut empfindet.

Der Sky-Experte grübelt in der AZ darüber, auf welcher Position Werner bei den Bayern zum Einsatz kommen könnte. In jedem Fall sei "sein Tempo etwas, was der FC Bayern dringend braucht". Werner sei ein "talentierter Spieler" und der Wechsel zum FC Bayern wäre für ihn "ein Schritt nach vorne".

Noch zweimal kann sich der FCB ein Bild vom wendigen Stürmer machen. Sowohl in der Liga als auch im Pokalfinale treffen der FC Bayern und RB Leipzig noch aufeinander. Für Hamann sind es die "wahrscheinlich besten deutschen Mannschaften im Moment".

FC Bayern: Das Restprogramm im Überblick

DatumWettbewerbHeimGastHinspiel
04.05.19BundesligaFC Bayern MünchenHannover 964:0
11.05.19BundesligaRB LeipzigFC Bayern München1:0
18.05.19BundesligaFC Bayern MünchenEintracht Frankfurt3:0
25.05.19DFB-Pokal (Finale)RB LeipzigFC Bayern München

FC Bayern, News: Kovac schwärmt von Messi

Niko Kovac hat sich derweil als großer Fan von Lionel Messi erklärt. In der gestrigen Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hannover 96 sagte er, dass der Argentinier für ihn "der beste Spieler der Welt" sei und dass man glücklich sei, dass es "diesen Menschen auf dem Fußballplatz gibt".

Der Bayern-Trainer erklärte, dass er schon seit jeher Messis Künste bewundere. "Wenn es um den Ballon d'Or geht, hat er immer meine Stimme bekommen", erklärte der Kroate. "Es gibt viele gute Spieler, aber er ist der beste."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung