Fussball

Expansionskurs geht weiter: FC Bayern eröffnet Fußballschule in Äthiopien

SID
Der FC Bayern hat eine Fußball-Schule in Afrika eröffnet.

Erst Amerika und Asien, jetzt auch Afrika: Bayern München geht weiter auf Expansionskurs und hat in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba seine erste Fußballschule auf dem Schwarzen Kontinent eröffnet.

Die Bayern unterhalten derartige Lehrstätten schon in den USA, China, Thailand, Japan und Singapur.

Die Partnerschaft mit dem Äthiopischen Fußballverband (EFF) beinhaltet einen kontinuierlichen Erfahrungsaustausch. Dazu sollen Nachwuchscoaches des deutschen Rekordmeisters zur Aus- und Weiterbildung von Spielern und Trainern regelmäßig nach Äthiopien reisen.

"Der FC Bayern München ist eines der größten Aushängeschilder Bayerns. Mit der FC Bayern Football School trifft nun auch in Addis Abeba bayerisches Fußball-Know-how auf eine sportbegeisterte Nation", sagte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder bei der Eröffnung der Kicker-Schule am Mittwoch in Addis Abeba: "Das ist ein guter Grundstein für eine vielversprechende Partnerschaft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung