Fussball

Bayern-Fans zünden Pyrotechnik und verzögern Anpfiff der zweiten Halbzeit

SID
Im Bayern-Block wurde reichlich gezündelt.
© getty

Die Fans von Bayern München haben beim 191. Derby gegen den 1. FC Nürnberg für reichlich Ärger gesorgt.

Die Anhänger des deutschen Rekordmeisters zündeten kurz vor dem Ende der Halbzeitpause Pyrotechnik und schossen Feuerwerkskörper in Richtung Spielfeld.

Die Partie wurde von Schiedsrichter Tobias Stieler erst mit einigen Minuten Verspätung angepfiffen. Dem FC Bayern droht eine Strafe.

Allerdings meinte FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Ich fand das nicht so schlimm und keiner Bestrafung würdig."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung