Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Arjen Robben weiter im Reha-Training

Von Ben Barthmann
Arjen Robben trainierte am Montag eine halbe Stunde individuell.

Arjen Robben arbeitet weiterhin individuell, ein Comeback ist vorerst nicht in Sicht. Serge Gnabry denkt schon an die Partie gegen Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr). Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FC Bayern, News: Robben startet nächsten Comeback-Versuch

Arjen Robben vom FC Bayern München hat am Montag erneut mit Reha-Trainer Thomas Wilhelmi für 30 Minuten auf dem Nebenplatz trainiert. Der Niederländer versucht sich damit einmal mehr am Comeback, nachdem letzte Versuche allesamt scheiterten. Auch in der Einheit am 1. April konnte der 35-Jährige noch nicht volles Tempo gehen.

Vielmehr musste Robben bei dosiertem Tempo insbesondere an Technik und Koordination arbeiten. Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist damit noch weit entfernt, weshalb ein Einsatz gegen Heidenheim (Mi., 18.30 Uhr im LIVETICKER) sowie am Samstag gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr) weiterhin kein Thema ist.

Nach inzwischen rund vier Monaten ohne Einsatz und mehreren Versuchen, erneut zur Mannschaft von Niko Kovac zu stoßen, hatte Robben kürzlich ein neues Vorhaben formuliert: Zumindest einmal will er noch für die Bayern auflaufen, bevor er den Verein im Sommer verlässt.

Der Spielplan des FC Bayern München

DatumWettbewerbHeimAuswärts
03.04.2019DFB-PokalFC Bayern München1. FC Heidenheim
06.04.2019BundesligaFC Bayern MünchenBorussia Dortmund
12.04.2019BundesligaFortuna DüsseldorfFC Bayern München
20.04.2019BundesligaFC Bayern MünchenWerder Bremen
28.04.2019Bundesliga1. FC NürnbergFC Bayern München

FC Bayern, News: Gnabry selbstbewusst vor Top-Duell mit BVB

Serge Gnabry vom FC Bayern München hat den Blick bereits auf das Spitzenduell mit Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr) gerichtet. Der Flügelspieler zeigte sich im Gespräch mit bundesliga.com selbstbewusst: "Sie hatten zuletzt einige Ausrutscher. Für beide Teams steht viel auf dem Spiel. Wir wollen zeigen, dass wir dieses Jahr Meister werden wollen und sie zu Hause schlagen."

Nachdem die Münchner zuletzt neun Punkte Rückstand aufgeholt hätten, wäre der Glauben beim FC Bayern zurückgekehrt. "Viele haben uns das nicht mehr zugetraut, ich habe selbst auch gezweifelt, um ehrlich zu sein", sagte Gnabry, der sein Team nun mental im Vorteil gegenüber Dortmund sieht.

Von Dribbler zu Dribbler schickte Gnabry eine Botschaft an Jadon Sancho, der den Hinrunden-Sieg über die Bayern als "Highlight der Saison" beschrieben hatte: "Jetzt wird es andersherum sein. Wir sind gut drauf, wir haben so viele Tore in den letzten Spielen erzielt. Unser Selbstbewusstsein ist groß und ich denke wir werden gewinnen."

FC Bayern, News: FCB trifft am Mittwochabend auf Heidenheim

Der FC Bayern München empfängt am Mittwochabend (18.30 Uhr) den FC Heidenheim im Viertelfinale des DFB-Pokals. Fehlen werden neben Arjen Robben auch Manuel Neuer und David Alaba, die laut Trainer Niko Kovac aktuell noch im Aufbautraining stecken. Auch Corentin Tolisso ist noch kein Thema.

Treffen könnte die Bayern auf Heidenheim-Stürmer auf Robert Glatzel. Der Torjäger der Gäste könnte den Bayern laut einem Bericht der Bild zukünftig öfter gegenüber stehen: Offenbar sind der SV Werder Bremen und der VfB Stuttgart interessiert - in der Allianz Arena erfolgt ein weiterer Test auf Bundesligatauglichkeit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung