Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Robert Lewandowski über Ambitionen in der Champions League

Von Ben Barthmann
Robert Lewandowski vom FC Bayern München sieht weiter gute Chancen in der Champions League.

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat sich zu den Ambitionen in der Champions League geäußert. Mats Hummels ist derweil Experte bezüglich DFB-Pokal-Gegner Heidenheim. Und: Jochen Sauer thematisiert die Jugendarbeit. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FC Bayern, News: Robert Lewandowski über die Champions League

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat mit dem kicker über die Ambitionen in der Champions League gesprochen. Den Abstand zur europäischen Spitze sieht er nicht anwachsen: "Wir standen jedes Jahr im Halbfinale oder Viertelfinale, haben hinterher über fehlendes Glück oder zu viele verletzte Spieler geklagt. Jetzt hat es uns früher erwischt."

Der Pole geht vielmehr davon aus, dass manchmal "ein Schritt zurück" nötig sei, "um dann zwei nach vorne zu machen". Klar ist für den Stürmer: "Es muss einfach in einem Jahr alles passen." Auch während des Achtelfinals gegen den FC Liverpool habe Lewandowski "immer daran geglaubt".

Inzwischen muss der Stürmer eingestehen: "Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass wir wohl nicht zu 100, sondern nur zu 85, 90 Prozent daran geglaubt haben." Er stellte fest: "Liverpool war besser, klar. Wenn du attackierst und ein Tor kassierst, kannst du sagen, du hast es probiert, okay. Wir hätten aber mehr riskieren können, schade."

FC Bayern, News: Mats Hummels offenbart sich als Heidenheim-Experte

Mats Hummels vom FC Bayern München hat sich vor dem Viertelfinale des DFB-Pokals (Mi., 18.30 Uhr im LIVETICKER) als Heidenheim-Experte offenbart. "Ich gucke sie tatsächlich relativ viel. Vor allem, weil ein guter Freund von mir großer Heidenheim-Fan ist. Wir tauschen uns oft aus", sagte der Innenverteidiger.

Schon vorab lieferte Hummels etwas Input für die Analyse des kommenden Gegners: "Sie sind eine spielerisch gute Mannschaft - vor allem vorne: Marc Schnatterer, legendär. Nikola Dovedan ist auch ein sehr guter Spieler. Dann haben sie mit Robert Glatzel eine gewisse Kopfballwucht."

Die Warnung vor dem Zweitligisten erfolgte demnach nicht ohne Grund: "Sie sind wirklich eine gute Truppe!" Das Selbstbewusstsein der Bayern sollte das nicht stören: "Wir sind im Viertelfinale und da wollen wir selbstverständlich ins Halbfinale einziehen. Weil das ist eins von den zwei großen Zielen, die wir noch haben in dieser Saison."

Profis mit Einsätzen in der Jugend des FC Bayern München

NameGeburtsdatumim Verein seitZwischenstationen
Christian Früchtl28.01.20002014-
Ron-Thorben Hoffmann04.04.19992015-
Mats Hummels16.12.19881995Borussia Dortmund (2008 - 2016)
David Alaba24.06.19922008Hoffenheim (2011)
Meritan Shabani15.03.19992006-
Woo-yeong Jeong20.09.19992018-
Thomas Müller13.09.19892000-

FC Bayern, News: Jochen Sauer thematisiert Jugendarbeit des FCB

Der FC Bayern München konnte zuletzt kaum mehr Talente aus dem eigenen Nachwuchs bei den Profis integrieren. Nachwuchs-Leiter Jochen Sauer führte im kicker Gründe dafür an: "Die immer größer werdende Qualität des Profikaders in den letzten zehn bis 15 Jahren macht es zumindest deutlich schwerer."

Derzeit sei der Sprung aus der zweiten Mannschaft zu den Profis nur möglich, "wenn viele Faktoren zusammenkommen". Ein enger Austausch mit Niko Kovac besteht trotzdem. Entscheidend wären letztlich neben der sportlichen Qualität auch die professionelle Einstellung, Glück sowie das Vertrauen des Cheftrainers.

David Alaba hatte zuletzt schwere Kritik am Nachwuchs der Bayern geäußert. Gegenüber der Bild sagte er: "Ich glaube schon, dass man in den letzten Jahren sehen konnte, dass viele junge Spieler sehr, sehr schnell zufrieden waren mit dem, was sie erreicht haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung