Nach CL-Aus gegen Liverpool: Wie geht es mit den FCB-Stars weiter?

 
Der FC Bayern scheiterte im Champions-League-Achtelfinale am FC Liverpool. Klar ist: im Sommer braucht es einen Umbruch und den wird es auch geben. Wie steht es um die Perspektiven der Kaderspieler?
© getty
Der FC Bayern scheiterte im Champions-League-Achtelfinale am FC Liverpool. Klar ist: im Sommer braucht es einen Umbruch und den wird es auch geben. Wie steht es um die Perspektiven der Kaderspieler?
Manuel Neuer (32, Vertrag bis 2021): Verletzungspause, verkorkste WM, kleinere Unsicherheiten wie auch gegen Liverpool. Die Aura der Unbezwingbarkeit hat Neuer verloren – beim FC Bayern ist er als Kapitän aber weiterhin unumstritten. Zunächst.
© getty
Manuel Neuer (32, Vertrag bis 2021): Verletzungspause, verkorkste WM, kleinere Unsicherheiten wie auch gegen Liverpool. Die Aura der Unbezwingbarkeit hat Neuer verloren – beim FC Bayern ist er als Kapitän aber weiterhin unumstritten. Zunächst.
Niklas Süle (23, Vertrag bis 2022): Im Januar erklärte Kovac Süle zum unumstrittenen Stammspieler und daran wird sich auch nichts ändern. Er hat seinen Platz im FC-Bayern-Kader langfristig sicher - und wohl auch in der ersten Elf.
© getty
Niklas Süle (23, Vertrag bis 2022): Im Januar erklärte Kovac Süle zum unumstrittenen Stammspieler und daran wird sich auch nichts ändern. Er hat seinen Platz im FC-Bayern-Kader langfristig sicher - und wohl auch in der ersten Elf.
Mats Hummels (30, Vertrag bis 2021): Neben Süle etablierte sich zuletzt Hummels, der dabei jedoch gleichermaßen Licht wie Schatten zeigte. Ob der Neuverpflichtungen im Sommer (Pavard sicher, Hernandez vielleicht) muss er um seinen Platz zittern.
© getty
Mats Hummels (30, Vertrag bis 2021): Neben Süle etablierte sich zuletzt Hummels, der dabei jedoch gleichermaßen Licht wie Schatten zeigte. Ob der Neuverpflichtungen im Sommer (Pavard sicher, Hernandez vielleicht) muss er um seinen Platz zittern.
Jerome Boateng (30, Vertrag bis 2021): Bei Boateng stellt sich die Lage genau wie bei Hummels dar. Er durfte in dieser Saison zeitweise neben Süle spielen, zuletzt saß er aber nur auf der Bank. Einer von Hummels und Boateng muss wohl Platz machen.
© getty
Jerome Boateng (30, Vertrag bis 2021): Bei Boateng stellt sich die Lage genau wie bei Hummels dar. Er durfte in dieser Saison zeitweise neben Süle spielen, zuletzt saß er aber nur auf der Bank. Einer von Hummels und Boateng muss wohl Platz machen.
David Alaba (26, Vertrag bis 2021): Seine Sturm-und-Drang-Zeiten sind lange vorbei. Seit Jahren stagniert Alaba. Womöglich orientiert sich der FC Bayern hier im Sommer neu - auch der umworbene Hernandez könnte links hinten verteidigen.
© getty
David Alaba (26, Vertrag bis 2021): Seine Sturm-und-Drang-Zeiten sind lange vorbei. Seit Jahren stagniert Alaba. Womöglich orientiert sich der FC Bayern hier im Sommer neu - auch der umworbene Hernandez könnte links hinten verteidigen.
Joshua Kimmich (24, Vertrag bis 2023): Das CL-Aus erlebte er gesperrt von den Rängen. Chancen auf den Titel wird er aber noch einige bekommen. Kimmich gilt als angehender Kapitän und wird als absoluter Führungsspieler aus dem Umbruch hervorgehen.
© getty
Joshua Kimmich (24, Vertrag bis 2023): Das CL-Aus erlebte er gesperrt von den Rängen. Chancen auf den Titel wird er aber noch einige bekommen. Kimmich gilt als angehender Kapitän und wird als absoluter Führungsspieler aus dem Umbruch hervorgehen.
Rafinha (33, Vertrag läuft aus): Nach acht Jahren wird der Brasilianer den FCB im Sommer verlassen. In den wichtigen Spielen wirkte er zuletzt nicht mehr auf der Höhe - er patzte vergangenes Jahr im Halbfinale gegen Real und nun bei Liverpools 1:0 erneut.
© getty
Rafinha (33, Vertrag läuft aus): Nach acht Jahren wird der Brasilianer den FCB im Sommer verlassen. In den wichtigen Spielen wirkte er zuletzt nicht mehr auf der Höhe - er patzte vergangenes Jahr im Halbfinale gegen Real und nun bei Liverpools 1:0 erneut.
Javi Martinez (30, Vertrag bis 2021): Lange schien es, als würde auch Martinez’ Zeit im Klub bald ablaufen, aber zuletzt mauserte er sich wieder zu einem Stamm- und Schlüsselspieler. Für Abwehrschlachten ist er weiterhin eine brauchbare Zutat.
© getty
Javi Martinez (30, Vertrag bis 2021): Lange schien es, als würde auch Martinez’ Zeit im Klub bald ablaufen, aber zuletzt mauserte er sich wieder zu einem Stamm- und Schlüsselspieler. Für Abwehrschlachten ist er weiterhin eine brauchbare Zutat.
Thiago (27, Vertrag bis 2021): Mit James der beste Fußballer des Teams, gegen Liverpool aber blass. Er ist und war nie einer, der eine Mannschaft als aggressiver Leader aufweckt. Zuletzt zeigte ManCity Interesse, der FCB wird ihn aber nicht ziehen lassen.
© getty
Thiago (27, Vertrag bis 2021): Mit James der beste Fußballer des Teams, gegen Liverpool aber blass. Er ist und war nie einer, der eine Mannschaft als aggressiver Leader aufweckt. Zuletzt zeigte ManCity Interesse, der FCB wird ihn aber nicht ziehen lassen.
Leon Goretzka (24, Vertrag bis 2022): Zuletzt hatte er mit kleineren Verletzungsproblemen zu kämpfen, was ihn seinen Stammplatz kostete. Goretzka zeigte in dieser Saison bereits, dass er das Potenzial zum wichtigen Baustein der "neuen Mannschaft" hat.
© getty
Leon Goretzka (24, Vertrag bis 2022): Zuletzt hatte er mit kleineren Verletzungsproblemen zu kämpfen, was ihn seinen Stammplatz kostete. Goretzka zeigte in dieser Saison bereits, dass er das Potenzial zum wichtigen Baustein der "neuen Mannschaft" hat.
Corentin Tolisso (24, Vertrag bis 2022): Sollte er fit werden und bleiben, hat er langfristig wohl einen Stammplatz im FCB-Mittelfeld. Weil er den Großteil der Saison verpasste, gilt er als unbelastetes Gesicht für die Zukunft.
© getty
Corentin Tolisso (24, Vertrag bis 2022): Sollte er fit werden und bleiben, hat er langfristig wohl einen Stammplatz im FCB-Mittelfeld. Weil er den Großteil der Saison verpasste, gilt er als unbelastetes Gesicht für die Zukunft.
Renato Sanches (21, Vertrag bis 2021): Hat ähnliche Fähigkeiten wie Tolisso, wirkt aber stets zu wild. Nach der Swansea-Leihe bekam er in dieser Saison seine Chance, nutzte sie aber nicht. Womöglich wird er erneut ausgeliehen, womöglich muss er gehen.
© getty
Renato Sanches (21, Vertrag bis 2021): Hat ähnliche Fähigkeiten wie Tolisso, wirkt aber stets zu wild. Nach der Swansea-Leihe bekam er in dieser Saison seine Chance, nutzte sie aber nicht. Womöglich wird er erneut ausgeliehen, womöglich muss er gehen.
James (27, Vertrag läuft aus): Ob seiner herausragenden Fähigkeiten dürfte es eigentlich keine Frage sein, ob der FCB die für heutige Verhältnisse erstaunlich niedrige Kaufoption von 42 Mio. zieht. Was aber auffällt: in großen Spielen ist er oft klein.
© getty
James (27, Vertrag läuft aus): Ob seiner herausragenden Fähigkeiten dürfte es eigentlich keine Frage sein, ob der FCB die für heutige Verhältnisse erstaunlich niedrige Kaufoption von 42 Mio. zieht. Was aber auffällt: in großen Spielen ist er oft klein.
Kingsley Coman (22, Vertrag bis 2023): Eigentlich der prädestinierte Nachfolger für die alternden Flügelstürmer - wenn da nicht immer wieder die Verletzungen wären. Bleibt Coman fit, ist er absolute Weltklasse. Und darauf hofft man beim FCB.
© getty
Kingsley Coman (22, Vertrag bis 2023): Eigentlich der prädestinierte Nachfolger für die alternden Flügelstürmer - wenn da nicht immer wieder die Verletzungen wären. Bleibt Coman fit, ist er absolute Weltklasse. Und darauf hofft man beim FCB.
Serge Gnabry (23, Vertrag bis 2023): Eine der positiven Überraschungen dieser Saison und ein Mann für die Zukunft. Vor allem in der Rückrunde präsentierte er sich effizient.
© getty
Serge Gnabry (23, Vertrag bis 2023): Eine der positiven Überraschungen dieser Saison und ein Mann für die Zukunft. Vor allem in der Rückrunde präsentierte er sich effizient.
Franck Ribery (35, Vertrag läuft aus): Gegen Liverpool offenbarte Ribery mal wieder, dass es bei ihm nicht mehr für das höchste Niveau reicht. Er selbst würde gerne noch eine Saison dranhängen - die Bosse werden ihm diesen Wunsch aber wohl nicht erfüllen.
© getty
Franck Ribery (35, Vertrag läuft aus): Gegen Liverpool offenbarte Ribery mal wieder, dass es bei ihm nicht mehr für das höchste Niveau reicht. Er selbst würde gerne noch eine Saison dranhängen - die Bosse werden ihm diesen Wunsch aber wohl nicht erfüllen.
Arjen Robben (34, Vertrag läuft aus): Sein Abschied im Sommer steht fest. Robbens ruhmreiche FCB-Karriere trudelt etwas trostlos ihrem Ende entgegen. Mal sind es die Zähne, mal die Wade - sein bisher letztes Pflichtspiel machte er im November.
© getty
Arjen Robben (34, Vertrag läuft aus): Sein Abschied im Sommer steht fest. Robbens ruhmreiche FCB-Karriere trudelt etwas trostlos ihrem Ende entgegen. Mal sind es die Zähne, mal die Wade - sein bisher letztes Pflichtspiel machte er im November.
Thomas Müller (29, Vertrag bis 2021): Rummennige bezeichnete ihn als "Parade-Bayer". Zumal wirkt es, als wäre das seine einzige Daseinsberechtigung. Zuletzt zeigte Müller aber aufsteigende Tendenz. Größer werden seine Spielzeiten nach dem Umbruch kaum.
© getty
Thomas Müller (29, Vertrag bis 2021): Rummennige bezeichnete ihn als "Parade-Bayer". Zumal wirkt es, als wäre das seine einzige Daseinsberechtigung. Zuletzt zeigte Müller aber aufsteigende Tendenz. Größer werden seine Spielzeiten nach dem Umbruch kaum.
Robert Lewandowski (30, Vertrag bis 2021): Blieb gegen Liverpool torlos - wie bei den sechs CL-K.o.-Spielen zuvor. Der FC Bayern wird zwar auf ihn bauen - mit Werner aber wohl einen hochkarätigen Konkurrenten verpflichten.
© getty
Robert Lewandowski (30, Vertrag bis 2021): Blieb gegen Liverpool torlos - wie bei den sechs CL-K.o.-Spielen zuvor. Der FC Bayern wird zwar auf ihn bauen - mit Werner aber wohl einen hochkarätigen Konkurrenten verpflichten.
1 / 1
Werbung
Werbung