Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Guardiola will offenbar Thiago holen

Von SPOX
Pep Guardiola (r.) will angeblich Thiago verpflichten.

Pep Guardiola möchte offenbar Thiago vom FC Bayern zu Manchester City holen. Während Wolfgang Schäuble Kritik an Franck Ribery übt, äußert sich Oliver Kahn zu einer möglichen Rückkehr zum FCB. Außerdem: Niko Kovac ist nach dem Kantersieg in Gladbach zufrieden.

Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte des Tages zum FC Bayern.

Manchester City offenbar an Thiago dran

Citizens-Trainer Pep Guardiola hat angeblich die Fühler nach Thiago vom FCB ausgestreckt. Wie der Mirror berichtet, will der spanische Trainer seinen Landsmann nach Manchester lotsen, um in Zukunft Fernandinho im Mittelfeld zu ersetzen.

Ein Wechsel Thiagos würde für die Engländer allerdings sehr teuer werden. Schließlich steht der 27-Jährige in München noch bis 2021 unter Vertrag.

Guardiola hatte Thiago 2013 vom FC Barcelona zu den Bayern geholt. Ein erneuter Wechsel wäre also bereits die zweite Wiedervereinigung des Duos.

Schäuble kritisiert Ribery

Wolfgang Schäuble hat sich in der "Blattgold-Steak-Debatte" um Franck Ribery zu Wort gemeldet. Der Bundestagspräsident warnte vor den Folgen von zur Schau gestelltem Reichtum und nannte den Star des FC Bayern dabei als Beispiel.

"Ich verstehe nicht, dass einige besonders erfolgreiche Menschen eines nicht begreifen: Mit der Art, wie sie öffentlich wahrgenommen werden, senden sie fatale Signale aus und werden ihrer Verantwortung damit nicht gerecht", sagte Schäuble in einem Interview mit der Funke-Mediengruppe.

"Auch Fußballer sollten mehr darauf achten, welche Wirkung ihr Verhalten in der Öffentlichkeit hat. Warum muss man Bilder davon verbreiten, ein mit Blattgold überzogenes Steak zu essen?", fragte der CDU-Politiker und spielte damit auf Ribery an.

Der Franzose hatte im Januar ein Video veröffentlicht, in dem er ein mit Blattgold umhülltes Steak für angeblich 1200 Euro serviert bekommt. Ribery hatte daraufhin einen Shitstorm geerntet.

"Man muss den jungen Männern erklären: Ihr habt so viel Geld, ihr seid solche Stars - da wächst euch eine Verantwortung zu. Für Unternehmer gilt das natürlich noch mehr", so Schäuble.

Kahn äußert sich zu möglicher Bayern-Rückkehr

Der Rückkehr des einstigen Torwart-"Titans" Oliver Kahn zum deutschen Rekordmeister Bayern München steht wohl nichts mehr im Wege.

"Natürlich überlege ich mir das und kann mir das auch durchaus vorstellen", sagte Kahn der Passauer Neuen Presse am Rande eines Besuchs bei einem Bauunternehmen über die Pläne der Münchner, ihn als Nachfolger von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge aufzubauen.

Im Aktuellen Sportstudio des ZDF kündigte Kahn weitere Gespräche an, um seine künftige Rolle bei den Bayern zu konkretisieren. "Ich habe 14 Jahre für den FC Bayern München gespielt und wahnsinnig viel erlebt mit diesem Verein. Ich habe dem Verein eine Menge zu verdanken. Das ist keine einfache Kopf-, sondern eine emotionale Entscheidung."

Bundesliga-Tabelle: FC Bayern gleichauf mit BVB

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia Dortmund2458:273154
2.Bayern München2456:272954
3.RB Leipzig2443:202345
4.Borussia M'gladbach2443:301343

Kovac: "Mit das Beste in dieser Saison"

Der FC Bayern hat am Samstag bei Borussia Mönchengladbach mit 5:1 gewonnen und belegt nur noch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Borussia Dortmund den zweiten Platz.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel und der Art und Weise. Aber wir hätten das ein oder andere mehr Tor erzielen müssen. Das war mit das Beste, was wir in dieser Saison in der Bundesliga gespielt haben. Wir haben auf Null gestellt. Jetzt ist alles wieder offen", sagte Trainer Niko Kovac.

Und Torhüter Manuel Neuer ergänzte: "Wir haben von Anfang an mutig gespielt, den Ball zirkulieren lassen und Chancen kreiert. Noch sind wir nicht Erster. In dieser Saison ist Vieles möglich. Wir müssen ruhig bleiben und sportlich alles geben, damit wir Meister werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung