Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Fünf Klubs heiß auf FCB-Talent Jeong

Von SPOX
Woo-Yeong Jeong wurde bereits in der Bundesliga und Champions League eingesetzt.

Der FC Bayern geht in eine ganz entscheidende Woche in dieser Saison und hat einige Updates im Hinblick auf das Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Liverpool erfahren. Heiß wird es außerdem um eines der größten Talente. Der Koreaner Woo-Yeong Jeong nämlich soll sich über eine Runde an Interessenten freuen.

Hier gibt's alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern München.

Uli Hoeneß über Jeong: "Fünf Klubs haben Interesse"

Wie Präsident Uli Hoeneß in der AZ erklärte, hat Bayern-Talent Woo-Yeong Jeong bereits ordentlich auf sich aufmerksam machen können. "Ich glaube, es sind fünf Klubs, die Interesse an ihm haben", erklärte Hoeneß. "Bei einer Leihe oder einem Verkauf mit Rückkaufoption können die jungen Spieler sich am besten entwickeln."

Zwei dieser Interessenten seien Medienberichten zu Folge schon bekannt. Mit dem FC Augsburg und dem FSV Mainz 05 sind es mindestens zwei Bundesliga-Konkurrenten, die sich für den Koreaner interessieren. Und gerade die Fuggerstädter sind für ihre Vorliebe zu Koreanern bekannt.

Jeong kam im Januar 2018 aus Incheon zum FC Bayern und absolvierte seitdem unter anderem Spiele in der U19 und bei den Amateuren. In 21 Regionalligaeinsätzen sammelte der 19-Jährige zwölf Tore und vier Assists. Außerdem durfte Jeong auch in der Bundesliga und der Champions League für ein paar Minuten aufs Feld.

Robert Lewandowski nicht im Mannschaftstraining

Derweil hat der FC Bayern auf den sozialen Medien ein personelles Update gegeben. Robert Lewandowski verzichtete auf die Teilnahme am Training im Schneegestöber. Stattdessen absolvierte er eine individuelle Einheit im Leistungszentrum. Eine Verletzung liegt beim 30-Jährigen aber nicht vor. Stattdessen sind Gründe der Belastungssteuerung angegeben worden.

Neben ihm fehlten weiterhin Arjen Robben und Corentin Tolisso. Zur Liste gesellte sich auch Thomas Müller, der aufgrund von familiären Gründen nicht am Training teilnahm. Genaueres gab der Rekordmeister zum Wochenendtorschützen nicht an.

FC Bayern gegen FC Liverpool: Daniele Orsato pfeift

Der Schiedsrichter für das Achtelfinal-Rückspiel zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool am Mittwochabend ist bekanntgegeben worden. Der Italiener Daniele Orsato wird den Kracher leiten und damit zum zweiten Mal in dieser Spielzeit eine Partie des FC Bayern leiten.

Orsato pfiff schon den 5:1-Sieg gegen Benfica Lissabon im November. Ebenso gute Erfahrungen machte man derweil in der Vorsaison, als der 43-Jährige den 2:1-Sieg im Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Sevilla leitete.

FC Bayern München: Das Programm im März

WettbewerbDatumUhrzeitGegnerHeim/AuswärtsErgebnis
Bundesliga02.03.201918.30 UhrBor. M'gladbachA1:5
Bundesliga09.03.201915.30 UhrVfL WolfsburgH6:0
Champions League13.03.201921 UhrFC LiverpoolH-:-
Bundesliga17.03.201918 Uhr1. FSV Mainz 05H-:-
Bundesliga30.03.201915.30 UhrSC FreiburgA-:-

FCB gibt Update zum Hotelbau am Marienplatz

Auch zum Thema Infrastruktur gibt es Neuigkeiten bei den Bayern. Man ist ja bereits seit geraumer Zeit dabei, ein großes Hotel mit edlem Restaurant und dreistöckigem Fanshop mitten am Münchner Marienplatz zu bauen. Neuigkeiten dazu gab es jetzt von Jörg Wacher, dem Vorstand Internationalisierung und Strategie des Vereins.

So sollen Hotel und Gaststätte vom Catering-Unternehmen DO&CO betrieben werden, wie Wacker in der Süddeutschen Zeitung erklärte. Der Betrieb strebe eine "harmonische Einbindung in den baulichen Kontext der Münchner Altstadt" an.

Das Gebäude soll im Übrigen durch Kraftputz- und Sgraffitotechnik an seiner Fassade hervorstechen. Und wer glaubt, dass sich das Etablissement nur am Luxus-Klientel orientiert, sieht sich ebenfalls getäuscht. Die Preise sollen eher "die breite Masse der Gesellschaft" ansprechen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung