Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Interesse an Jota von SL Benfica?

Von Ben Barthmann
Jota hat bei SL Benfica bislang einen talentierten Eindruck hinterlassen - geht es zum FC Bayern München?
© getty

Der FC Bayern München ließ offenbar Benfica-Talent Jota in Lissabon beobachten. Derweil denkt Renato Sanches über einen Abschied nach. Jonathan Tah bat Mats Hummels um seine DFB-Rückennummer. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FC Bayern, Gerücht: Interesse an Jota von SL Benfica?

Der FC Bayern München ist einem Bericht von O Jogo zufolge an Jota von SL Benfica interessiert. Demnach soll der Rekordmeister den jungen Flügelspieler beim Achtelfinal-Rückspiel der Europa League zwischen den Portugiesen und Dinamo Zagreb vor Ort beobachtet haben.

Konkurrenz erhalten die Münchner laut letzten Medienberichten dabei unter anderem von Bayer Leverkusen, Real Madrid und den Tottenham Hotspur. Jota spielte über weite Teile der laufenden Saison für die zweite Mannschaft Benficas, erlangte zuletzt aber mehr Vertrauen von Profi-Trainer Bruno Lage.

Besonders dürfte Jota den Bayern beim Aufeinandertreffen in der Youth League aufgefallen sein. Beim 3:0-Sieg der Benfica U19 über die Bayern U19 in der Gruppenphase erzielte Jota zwei Tore und war auch sonst der Aktivposten seiner Mannschaft.

Er gilt als dribbelstarker und kreativer Spieler für beide Außenbahnen. Obendrein hat er auch schon Einsätze als hängende Spitze absolviert. Das Interesse der Top-Klubs begründet sich wohl auch durch die Ausstiegsklausel im Vertrag bis 2022 von 30 Millionen Euro.

FC Bayern, News: Renato Sanches spricht erneut von Abschied

Renato Sanches hat gegenüber Sport1 seine konkreten Abschiedsgedanken vom FC Bayern München wiederholt. Nachdem der Portugiese im kicker bereits anführte, unglücklich zu sein, legte er nun nach: "Ich möchte einfach das Beste für mich und wenn es das Beste ist, zu bleiben, dann bleibe ich. Wenn es für mich das Beste ist, zu gehen, dann gehe ich."

Der Mittelfeldspieler kam zuletzt auch unter Trainer Niko Kovac kaum mehr zum Einsatz. Entsprechend merkte er an: "Wenn man spielt, ist man glücklich und ich will spielen und mich glücklich fühlen, denn Fußball macht mich happy." Seit Ende November kam Sanches in fünf Liga-Spielen zum Einsatz und absolvierte dabei 83 Minuten.

Zuletzt wurden Sanches unter anderem mit einem Wechsel zu Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. Auch eine Rückkehr nach Lissabon zu Benfica scheint nicht ausgeschlossen. Noch hat der 21-Jährige einen Vertrag bis 2021 in München.

Der Spielplan des FC Bayern München nach der Länderspielpause

DatumWettbewerbHeimAuswärts
30.03.2019BundesligaSC FreiburgFC Bayern München
03.04.2019DFB-PokalFC Bayern München1. FC Heidenheim
06.04.2019BundesligaFC Bayern MünchenBorussia Dortmund
12.04.2019BundesligaFortuna DüsseldorfFC Bayern München
20.04.2019BundesligaFC Bayern MünchenWerder Bremen

FC Bayern: Jonathan Tah bat Mats Hummels um DFB-Nummer

Jonathan Tah hat sich bei Bayern Münchens Mats Hummels erkundigt, ob er die Rückennummer 5 beim DFB-Team tragen dürfe. Bisher war diese dem Routinier zugeteilt gewesen. "Er hat mich angerufen. Das war eine unglaublich nette, sehr schöne Geste von ihm. Das habe ich ihm auch mehrfach mitgeteilt", sagte Hummels der Bild.

Bundestrainer Joachim Löw hatte kürzlich Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller aus dem Nationalteam entfernt. Die Bayern-Akteure reagierten verwirrt ob der Endgültigkeit und Plötzlichkeit der Entscheidung. Hummels kündigte bereits an, sich mit guten Leistungen weiter empfehlen zu wollen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung