Fussball

FC Bayern vor Duell mit Hertha BSC: Kovac bangt um Hummels und Goretzka

Von SID/SPOX
Drohen am Samstag auszufallen: Leon Goretzka (links) und Mats Hummels (rechts) sind angeschlagen.

Niko Kovac bangt vor dem Spiel des FC Bayern München gegen Hertha BSC in der Bundesliga (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) um den Einsatz von Leon Goretzka und Mats Hummels. Von seiner Mannschaft erwartet der Trainer des Rekordmeisters dennoch "absolute Bereitschaft" und "absolute Disziplin", wie schon beim 0:0 gegen den FC Liverpool.

Während Goretzka wegen einer Reizung am Sprunggelenk bereits das Champions-League-Spiel an der Anfield Road verpasst hatte, plagt Hummels eine Erkältung. Beim 30 Jahre alten Innenverteidiger, der gegen Liverpool eine starke Partie machte, müsse man "abwarten", ob es für einen Einsatz reicht, sagte Kovac am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Sollte Hummels ausfallen, dürfte Jerome Boateng an der Seite von Niklas Süle aller Voraussicht nach in der Innenverteidigung auflaufen. Der 30-Jährige hat seinen Magen-Darm-Virus überwunden und ist einsatzbereit.

Goretzka fühle sich hingegen zwar "besser, das heißt aber noch nicht, ob er einsatzfähig ist. Wir müssen im Abschlusstraining schauen, ob er schmerzfrei ist", so Kovac. Weiterhin fehlen werden Arjen Robben (muskuläre Probleme) und Corentin Tolisso (Aufbautraining nach Kreuzbandriss).

Kovac will mit starker Abwehr den Druck auf den BVB erhöhen

Im Vergleich zum guten Auftreten in Liverpool erwartet Kovac ein besonders in der Defensive ähnlich konzentriertes Spiel seiner Mannschaft. An der Anfield Road habe sein Team "gegen eine Weltklassemannschaft defensiv hervorragend gearbeitet. Wir sind immer hinter den Ball kommen. Ich erwarte auch in der Bundesliga, dass wir es dem Gegner nicht so leicht machen, Chancen zu kreieren und Tore zu erzielen", betonte Kovac.

Sollte dies gelingen, "dann ist es verdammt schwer, gegen Bayern München Tore zu erzielen. Das ist alles eine Kopfsache - aber wir müssen", sagte Kovac mit Nachdruck.

Mit einer starken Abwehr will der FC Bayern seine Aufholjagd auf Borussia Dortmund fortsetzen und den Druck weiter erhöhen. "Wenn wir von hinten schieben, fängt jeder an nachzudenken", meinte Kovac am Donnerstag. Das Spiel sei "enorm wichtig. Es zählt einzig und allein der Sieg, um die Chance auf die Meisterschaft zu wahren". Mit einem Dreier gegen die Hertha könnte der Rekordmeister kurzfristig gleichziehen. Der angeschlagene BVB spielt erst am Sonntag gegen Leverkusen.

Bundesliga-Tabelle: FC Bayern nur noch drei Punkte hinter dem BVB

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia Dortmund2254:233151
2.Bayern München2250:262448
3.Borussia M'gladbach2242:222043
4.RB Leipzig2241:192241
5.Bayer Leverkusen2239:32736
6.Wolfsburg2235:30535
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung