Fussball

FC Bayern bietet 33 Millionen Euro für Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea

Von Nizaar Kinsella
Hat großes Interesse beim FC Bayern geweckt: Chelseas Youngster und Eigengewächs Callum Hudson-Odoi.

Der FC Bayern München hat im Werben um den 18-Jährigen Callum Hudson-Odoi nachgelegt und dem FC Chelsea eine neue Offerte unterbreitet. Nach Informationen von Goal und SPOX bieten die Münchner für das Stürmer-Juwel nun umgerechnet 33 Millionen Euro Ablöse und liegen im Rennen um dessen Dienste vorn.

Die jüngste Offerte des FCB in Höhe von 22,5 Millionen Euro hatten die Blues laut Sky Sports abgelehnt. Sie fordern 40 Millionen Euro Ablöse für ihr Eigengewächs, das auch bei Juventus, Real Madrid und Borussia Dortmund Begehrlichkeiten geweckt haben soll.

Hudson-Odoi steht in London bis 2020 unter Vertrag und Chelsea will mit ihm verlängern. Im vergangenen Sommer bot der Klub dem Teenager bereits einen neuen Fünfjahresvertrag. Hudson-Odoi, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist, aber zögerte und wollte abwarten, wie häufig er bei den Profis unter Trainer Maurizio Sarri zum Zug kommt. Aktuell steht er bei 42 Einsatzminuten in der Premier League, dazu kommen noch einige Einsätze in der Europa League und dem Community Shield.

Sarri sagte über den begehrten Angreifer vor dem Spiel gegen Crystal Palace am Mittwochabend: "Ich halte ihn für einen sehr guten Spieler und er hat das Potenzial, ein großartiger Spieler zu werden. Aber er muss sich noch steigern. Mit dem Ball ist er klasse, seine Bewegungen ohne Ball können noch besser werden."

Callum Hudson-Odoi: Nachfolger von Robben und Ribery?

Bayern München ist seit geraumer Zeit an Hudson-Odoi interessiert. Gemäß eines Berichts der Bild soll Sportdirektor Hasan Salihamidzic sich auch mit den Eltern des Spielers getroffen haben, um sie von den Vorzügen eines Transfers an die Isar zu überzeugen.

Beim FCB wird sich auf den offensiven Außenbahnen mutmaßlich in den kommenden Transferperioden noch eine Menge tun, da Arjen Robben sein letztes Jahr in München absolviert und auch Franck Riberys Vertrag ausläuft. Verpflichtet hat der FCB bereits Talent Alphonso Davies, der von den Vancouver Whitecaps kam.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung