Fussball

FC Bayern: Vorstandschef Rummenigge verlängert Vertrag bis Ende 2021

SID
Verlängerte seinen Vertrag als Vorstandschef des FC Bayern um zwei weitere Jahre: Karl-Heinz Rummenigge.
© getty

Der Umbruch in der Führungsetage des FC Bayern München ist wie erwartet bis Ende 2021 aufgeschoben. Am Freitag gab der deutsche Rekordmeister die wenig überraschende und vorzeitige Vertragsverlängerung mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge um weitere zwei Jahre bekannt.

Rummenigge bekleidet den Posten bereits seit 16 Jahren und wird damit weiterhin zusammen mit Präsident Uli Hoeneß (66) die Geschicke der Münchner lenken.

Hoeneß war erst vor wenigen Tagen als Chef des Aufsichtsrates für die kommenden vier Jahre wiedergewählt worden, er dürfte bei der Wahl im November 2019 auch erneut als Präsident kandidieren.

Hoeneß über Rummenigge: "Qualitäten eindrucksvoll bewiesen"

"Er hat in den vergangenen 16 Jahren seine Qualitäten in diesem Amt eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wir sind sicher, dass er der richtige Mann ist, um die FC Bayern München AG auch in den kommenden Jahren erfolgreich zu führen", wird Hoeneß in einem offiziellen Statement des Rekordmeisters zitiert.

Rummenigge bedankte sich hingegen "für das Vertrauen, das mir nun erneut entgegengebracht wurde". Die "wichtigste Aufgabe in den kommenden Jahren" werde es sein, "den FC Bayern so weiter zu entwickeln, dass wir auch in der Zukunft einer der erfolgreichsten europäischen Spitzenklubs bleiben", erklärte Rummenigge.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung