Fussball

FC Bayern: Franck Ribery verletzt ausgewechselt - das sagt Niko Kovac

Von SPOX
Franck Ribery musste gegen Werder Bremen verletzt raus
© getty

Der FC Bayern hat sich beim 2:1-Sieg gegen Werder Bremen über die Comebacks der zuvor langzeitverletzten Thiago und Kingsley Coman freuen dürfen. Mit Franck Ribery gab es aber auch einen erneuten Verletzten zu beklagen.

Der Franzose musste in der 38. Minute aufgrund einer Muskelverletzung vom Feld: "Er hat einen Schlag gegen den Oberschenkel abbekommen, da macht der Muskel zu. Er hat es rechtzeitig angezeigt", gab Coach Niko Kovac nach der Partie bei Sky Auskunft über die Blessur des Routiniers.

Ob und wie lange der 35-Jährige ausfällt, ist bisher noch nicht bekannt.

Ribery angeschlagen, Coman und Thiago zurück

Für Ribery kam Landsmann Coman in die Partie. Der 21-Jährige hatte sich am 1. Spieltag gegen Hoffenheim einen Syndesmose-Riss zugezogen und konnte seitdem kein Pflichtspiel mehr bestreiten. "Coman sollte nur zehn, 15 Minuten spielen, dass er aber eine ganze Halbzeit gespielt hat, zeigt, dass unsere Athletiktrainer gute Arbeit geleistet haben", erklärte Kovac.

Thiago, der in der 80. Minute für DOppetorschütze Serge Gnabry in die Partie kam, war aufgrund eines Außenbandrisses im Sprunggelenk rund sechs Wochen ausgefallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung