Fussball

Benjamin Pavard bricht sein Schweigen über möglichen Wechsel zum FC Bayern

Von SPOX
Laut Benjamin Pavard gab es während der WM keinen Kontakt zwischen ihm und dem FC Bayern.
© getty

Stuttgarts Shootingstar Benjamin Pavard hat sich in einer Presserunde am Mittwochnachmittag zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum FC Bayern geäußert.

"Was im Sommer passiert weiß ich noch nicht. Ich fühle mich wohl beim VfB. Auch während der WM habe ich mich mit niemandem von Bayern getroffen", sagte Pavard auf das Thema angesprochen.

Nach Informationen der Bild soll ein Transfer des jungen Franzosen zum deutschen Rekordmeister jedoch bereits in trockenen Tüchern sein. Für den FC Bayern würde in diesem Fall eine Summe in Höhe von 35 Millionen Euro anfallen, um Pavard aus seinem bis 2021 gültigen Vertrag heraus zu kaufen. Anfangs der Woche bezeichnete Bayern-Präsident Hoeneß Pavard als einen "interessanten Spieler für uns".

Pavard war im Sommer 2016 von OSC Lille nach Stuttgard gewechselt und konnte sich dort auf Anhieb zum Leistungsträger entwickeln. Bei der WM in Russland wurde er zudem als Stamm-Rechtsverteidiger der Equipe Tricolore Weltmeister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung