Fussball

Uli Hoeneß über Kritik an seiner Person: "Wahrscheinlich von außen gesteuert"

Von SPOX
Präsident Uli Hoeneß vom FC Bayern München vermutet, dass die harte Kritik des Vereinsmitglieds Johannes Bachmayr bei der Jahreshauptversammlung am Freitag fremdgesteuert war.
© getty

Präsident Uli Hoeneß vom FC Bayern München vermutet, dass die harte Kritik des Vereinsmitglieds Johannes Bachmayr bei der Jahreshauptversammlung am Freitag fremdgesteuert war. Nach dessen Rede wurde Hoeneß mit Pfiffen und Buhrufen bedacht.

"Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt", sagte Hoeneß am Montag bei einer Podiumsdiskussion der Stuttgarter Nachrichten anlässlich des 125-jährige Vereinsjubiläum des VfB Stuttgart. "Seit Wochen läuft da eine Kampagne, speziell auch gegen mich."

Bachmayr hatte Hoeneß unter anderem für die Transferpolitik, die Ernennung von Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Trainer Niko Kovac sowie den Streit um den ehemaligen Ehrenspielführer Paul Breitner kritisiert.

Hoeneß: Für Robbery "riskiere ich die Meisterschaft"

Über die teils negative Stimmung bei der JHV sagte Hoeneß: "Es war insgesamt nur eine ganz kleine Gruppe, die da Theater gemacht hat. Das ist man beim FC Bayern nicht gewohnt. So wie das abgelaufen ist war das nicht akzeptabel. Darüber müssen wir nachdenken."

Mit einer Reaktion auf die Kritik an seiner Person bei will sich Hoeneß bis nach Weihnachten Zeit lassen: "Das muss nicht, aber könnte ein Einschnitt auch bei der Entwicklung bei unseren Fans sein. Jetzt kommt Weihnachten, das Fest des Friedens, und danach weiß ich sicherlich, wie ich das einzuordnen habe."

Hinsichtlich der Kritik an einem verpassten Umbruch erklärte Hoeneß, er sei "geprägt von Dankbarkeit". Arjen Robben (34) und Franck Ribery (35) seien "beides Spieler, die für uns über Jahre die Knochen hingehalten haben. Das sind Aushängeschilder des FC Bayern. Solche Spieler schicke ich doch nicht einfach weg im Sommer. Dafür riskiere ich auch einmal die Meisterschaft." Nach Vertragsende im Sommer wird sich der Klub von beiden trennen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung