Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Rafinha vor Wechsel nach China?

Von SPOX
Rafinha vom FC Bayern München könnte im kommenden Sommer nach China wechseln.
© getty

Der FC Bayern München wird Sandro Wagner wohl nicht an den FC Schalke 04 verlieren. Rafinha wird derweil offenbar aus China umworben. David Alaba feiert seinen linken Fuß nach dem Treffer gegen Hannover 96.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FCB-Gerücht: Rafinha-Abschied in Richtung China?

Der kicker berichtet, dass FC Bayern Münchens Rechtsverteidiger Rafinha aus China umworben wird. Der Brasilianer ist aktuell im Besitz eines auslaufenden Vertrags und wird wohl im Sommer 2019 einen neuen Klub suchen. Mit 33 Jahren blickt Rafinha dann auf acht Jahre beim FC Bayern zurück.

Zuletzt musste er zurück auf die Bank, weil Trainer Niko Kovac Thiago im Mittelfeld installierte und deshalb Joshua Kimmich zurück in die Viererkette beorderte. Für Rafinha ist diese Rolle gewohnt. "Mein Name wird nicht oft erwähnt, aber das ist für mich kein Problem. Ich bin ein Arbeiter, ein Kämpfer. Wenn der Trainer mich braucht, bin ich immer da", sagte Rafinha kürzlich der tz.

Dass der FC Bayern seinen zuverlässigen Verteidiger bereits im Winter ziehen lässt, ist angesichts der aktuellen Kadersituation unwahrscheinlich. Die Münchner verfügen über einen der kleinsten Kader der Liga. Kovac hat zudem besonders auf der Position des Außenverteidigers nicht viele Alternativen.

FCB-Gerücht: Wagner lehnte Wechsel zum FC Schalke 04 ab

Beim FC Bayern München kommt Sandro Wagner aktuell nur sehr selten zum Einsatz. Der 31-Jährige soll nun trotzdem ein Angebot des FC Schalke 04 abgelehnt haben. Wie die Bild berichtet, will Wagner sich beim FC Bayern empfehlen und Trainer Niko Kovac von sich überzeugen. Ein Transfer sei aktuell nicht angedacht.

Bislang kam Wagner in elf Partien zum Einsatz, mit rund 24 Minuten pro Spiel kam der Stürmer bislang aber nicht über eine ergänzende Rolle hinaus. Ein einziger Treffer geht bislang auf das Konto des Ex-Nationalspielers. Wagner wurde neben Schalke auch mit dem VfB Stuttgart sowie einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht.

Er wechselte im Januar 2018 von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Bayern und hält aktuell einen Vertrag bis 2020.

Bayern-Verteidiger David Alaba feiert linken Fuß: "Ein Segen!"

Der FC Bayern München siegte am Wochenende mit 4:0 gegen Hannover 96. Dabei trug sich Linksverteidiger David Alaba in die Torschützenliste ein, als er einen Dropkick mit dem linken Fuß in das gegnerische Tor zimmerte. "In erster Linie ist mein linker Fuß ein Segen! Dafür bin ich sehr dankbar", freute er sich gegenüber der Bild.

Tatsächlich aber steckt eine Menge Arbeit in der Technik Alabas: "Ich habe sehr früh begonnen, meinen linken Fuß zu trainieren, den zu verfeinern. Ich versuche, immer meine Technik zu verbessern. Ich trainiere mit Mauer, auch Weitschüsse. Hat, glaube ich, sehr, sehr gut geklappt."

Vorbild des Österreichers ist ein Brasilianer: Juninho, einst als Distanzschütze bei Olympique Lyon gefürchtet, wurde zur Inspiration für den jungen Alaba. "Der hat von der Mittellinie Tore geschossen", schwärmte der Bayern-Verteidiger. Juninho hat seine Karriere 2014 beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung