FC Bayern München: Hier spielen ehemalige FCB-Profis im Ausland

 
Zahlreiche Spieler haben den FC Bayern in Richtung Ausland verlassen. Dass Toni Kroos bei Real Madrid spielt, ist bekannt. Einige andere hat man dagegen nicht mehr auf dem Schirm. SPOX gibt einen Überblick, wo es die Spieler hinverschlagen hat.
© Bitte wählen/eingeben!
Zahlreiche Spieler haben den FC Bayern in Richtung Ausland verlassen. Dass Toni Kroos bei Real Madrid spielt, ist bekannt. Einige andere hat man dagegen nicht mehr auf dem Schirm. SPOX gibt einen Überblick, wo es die Spieler hinverschlagen hat.
Ivan Lucic: Der Torhüter spielte von 2014 bis 2016 bei den Bayern. Nach Spielzeiten bei Bristol und Aalborg war Lucic für ein halbes Jahr vereinslos. Seit diesem Sommer spielt der Österreicher aber in seiner Heimat bei Austria Wien.
© getty
Ivan Lucic: Der Torhüter spielte von 2014 bis 2016 bei den Bayern. Nach Spielzeiten bei Bristol und Aalborg war Lucic für ein halbes Jahr vereinslos. Seit diesem Sommer spielt der Österreicher aber in seiner Heimat bei Austria Wien.
Mehmet Ekici: 2010 wurde Ekici aus der eigenen Jugend des FC Bayern hochgezogen. Doch der Deutsch-Türke konnte sich nie wirklich beim Rekordmeister durchsetzen. Nach drei Jahren bei Werder Bremen landete Ekici über Trabzonspor 2017 bei Fenerbahce.
© getty
Mehmet Ekici: 2010 wurde Ekici aus der eigenen Jugend des FC Bayern hochgezogen. Doch der Deutsch-Türke konnte sich nie wirklich beim Rekordmeister durchsetzen. Nach drei Jahren bei Werder Bremen landete Ekici über Trabzonspor 2017 bei Fenerbahce.
Breno: Der Brasilianer kam 2008 als großes Talent vom FC Sao Paulo für zwölf Millionen Euro zu den Bayern. Nach einer Haftstrafe wegen Brandstiftung kehrte Breno 2014 nach Sao Paulo zurück. Inzwischen spielt der Brasilianer bei Vasco da Gama in Rio.
© getty
Breno: Der Brasilianer kam 2008 als großes Talent vom FC Sao Paulo für zwölf Millionen Euro zu den Bayern. Nach einer Haftstrafe wegen Brandstiftung kehrte Breno 2014 nach Sao Paulo zurück. Inzwischen spielt der Brasilianer bei Vasco da Gama in Rio.
Pierre-Emile Höjbjerg: 2013 wurde Höjbjerg aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft des FC Bayern aufgenommen und gewann prompt das Triple. Nach Leihen zu Schalke und Augsburg wechselte der dänische Nationalspieler 2016 zum FC Southampton.
© getty
Pierre-Emile Höjbjerg: 2013 wurde Höjbjerg aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft des FC Bayern aufgenommen und gewann prompt das Triple. Nach Leihen zu Schalke und Augsburg wechselte der dänische Nationalspieler 2016 zum FC Southampton.
Alexander Baumjohann: 2010 verließ Baumjohann schon nach einem Jahr die Bayern. Über Schalke, Lautern, Hertha und kurze Engagements in Brasilien landete er 2018 schließlich bei Western Sydney in Australien. Sein Trainer dort: Ex-FCB-Profi Markus Babbel.
© getty
Alexander Baumjohann: 2010 verließ Baumjohann schon nach einem Jahr die Bayern. Über Schalke, Lautern, Hertha und kurze Engagements in Brasilien landete er 2018 schließlich bei Western Sydney in Australien. Sein Trainer dort: Ex-FCB-Profi Markus Babbel.
Jose Sosa: Der Argentinier wurde in München nie richtig glücklich. Nach zahlreichen Leihgeschäften in die Heimat verließ Sosa 2010 die Bayern endgültig. Über Atletico, Kharkiv, Besiktas und AC Milan landete der 33-Jährige 2018 bei Trabzonspor.
© getty
Jose Sosa: Der Argentinier wurde in München nie richtig glücklich. Nach zahlreichen Leihgeschäften in die Heimat verließ Sosa 2010 die Bayern endgültig. Über Atletico, Kharkiv, Besiktas und AC Milan landete der 33-Jährige 2018 bei Trabzonspor.
Luiz Gustavo: Bekannt wurde Gustavo durch seine erfolgreichen Jahre bei der TSG Hoffenheim. 2011 wechselte der Brasilianer für 17 Millionen zum FCB, zwei Saisons danach spielte er in Wolfsburg. Vier Jahre später zog es Gustavo dann nach Marseille.
© getty
Luiz Gustavo: Bekannt wurde Gustavo durch seine erfolgreichen Jahre bei der TSG Hoffenheim. 2011 wechselte der Brasilianer für 17 Millionen zum FCB, zwei Saisons danach spielte er in Wolfsburg. Vier Jahre später zog es Gustavo dann nach Marseille.
Paolo Guerrero: 2004 zogen die Bayern den Peruaner aus der zweiten Mannschaft hoch. Von 2006 bis 2012 spielte Guerrero beim HSV, bis der 36-Jährige über die Corinthians und Flamengo in dieser Saison bei SC Internacional Porto Alegre landete.
© getty
Paolo Guerrero: 2004 zogen die Bayern den Peruaner aus der zweiten Mannschaft hoch. Von 2006 bis 2012 spielte Guerrero beim HSV, bis der 36-Jährige über die Corinthians und Flamengo in dieser Saison bei SC Internacional Porto Alegre landete.
Juan Bernat: Der 25-Jährige wechselte 2014 vom FC Valencia zum Rekordmeister - bis die Bayern Bernat in diesem Sommer in Richtung Paris Saint-Germain abgaben. Der Spanier hatte in München nie einen leichten Stand.
© getty
Juan Bernat: Der 25-Jährige wechselte 2014 vom FC Valencia zum Rekordmeister - bis die Bayern Bernat in diesem Sommer in Richtung Paris Saint-Germain abgaben. Der Spanier hatte in München nie einen leichten Stand.
Dante: 2013 holte Dante mit den Bayern "die Meisterschaft, den Europacup ... und Pokal auch". Über den VfL Wolfsburg landete der Brasilianer 2016 in Nizza, das seinerzeit von Lucien Favre trainiert wurde.
© getty
Dante: 2013 holte Dante mit den Bayern "die Meisterschaft, den Europacup ... und Pokal auch". Über den VfL Wolfsburg landete der Brasilianer 2016 in Nizza, das seinerzeit von Lucien Favre trainiert wurde.
Douglas Costa: Die Bayern verpflichteten Costa 2015 von Schachtjor Donezk für 35 Millionen Euro. Drei Jahre später wechselte der Brasilianer nach einer einjährigen Leihe endgültig für 40 Millionen Euro zu Juventus Turin.
© getty
Douglas Costa: Die Bayern verpflichteten Costa 2015 von Schachtjor Donezk für 35 Millionen Euro. Drei Jahre später wechselte der Brasilianer nach einer einjährigen Leihe endgültig für 40 Millionen Euro zu Juventus Turin.
Pepe Reina: Der 36-jährige Torhüter kam über Barcelona, Villarreal, Liverpool und den SSC Neapel 2014 zu den Bayern. Nach einem Jahr wollte Reina nach Neapel zurück. Seit diesem Sommer spielt der Spanier beim AC Milan.
© getty
Pepe Reina: Der 36-jährige Torhüter kam über Barcelona, Villarreal, Liverpool und den SSC Neapel 2014 zu den Bayern. Nach einem Jahr wollte Reina nach Neapel zurück. Seit diesem Sommer spielt der Spanier beim AC Milan.
Emre Can: Das Münchner Eigengewächs wechselte 2013 zu Bayer Leverkusen. Die Bayern sicherten sich damals eine Rückkaufoption, welche 2014 durch die Verpflichtung durch den FC Liverpool entfiel. 2018 wechselte der 24-Jährige ablösefrei zu Juventus Turin.
© getty
Emre Can: Das Münchner Eigengewächs wechselte 2013 zu Bayer Leverkusen. Die Bayern sicherten sich damals eine Rückkaufoption, welche 2014 durch die Verpflichtung durch den FC Liverpool entfiel. 2018 wechselte der 24-Jährige ablösefrei zu Juventus Turin.
Roque Santa Cruz: 1999 bis 2007 spielte Santa Cruz beim FC Bayern. Der heute 37-Jährige gewann in München unter anderem die Champions League. Nach Aufenthalten in England und Spanien spielt der Paraguayer bei Olimpia Asuncion in seinem Heimatland.
© getty
Roque Santa Cruz: 1999 bis 2007 spielte Santa Cruz beim FC Bayern. Der heute 37-Jährige gewann in München unter anderem die Champions League. Nach Aufenthalten in England und Spanien spielt der Paraguayer bei Olimpia Asuncion in seinem Heimatland.
Medhi Benatia: 2014 wechselte Benatia vom AS Rom zum FC Bayern. Nach einer einjährigen Ausleihe wechselte der Marokkaner dann 2017 für eine Ablöse von 17 Millionen Euro fest zu Juventus Turin.
© getty
Medhi Benatia: 2014 wechselte Benatia vom AS Rom zum FC Bayern. Nach einer einjährigen Ausleihe wechselte der Marokkaner dann 2017 für eine Ablöse von 17 Millionen Euro fest zu Juventus Turin.
Xherdan Shaqiri: 2012 kam der Schweizer Nationalspieler vom FC Basel nach München. 2015 wechselte Shaqiri dann nach einer Kurzleihe endgültig für 15 Millionen Euro zu Inter Mailand. Über Stoke City landete der 27-Jährige diesen Sommer beim FC Liverpool.
© getty
Xherdan Shaqiri: 2012 kam der Schweizer Nationalspieler vom FC Basel nach München. 2015 wechselte Shaqiri dann nach einer Kurzleihe endgültig für 15 Millionen Euro zu Inter Mailand. Über Stoke City landete der 27-Jährige diesen Sommer beim FC Liverpool.
Mario Mandzukic: 2012 wechselte Mandzukic vom VfL Wolfsburg zum FC Bayern und steuerte einen Treffer im Champions-League-Finale zum Triple 2013 bei. Nach einem Jahr bei Atletico Madrid spielt der Vize-Weltmeister seit 2015 bei Juventus Turin.
© getty
Mario Mandzukic: 2012 wechselte Mandzukic vom VfL Wolfsburg zum FC Bayern und steuerte einen Treffer im Champions-League-Finale zum Triple 2013 bei. Nach einem Jahr bei Atletico Madrid spielt der Vize-Weltmeister seit 2015 bei Juventus Turin.
Arturo Vidal: Von Bayer Leverkusen über Juventus Turin wechselte Vidal 2015 für 37,5 Millionen Euro zum FC Bayern. Drei Jahre später verpflichtete der FC Barcelona den 31-jährigen Chilenen.
© getty
Arturo Vidal: Von Bayer Leverkusen über Juventus Turin wechselte Vidal 2015 für 37,5 Millionen Euro zum FC Bayern. Drei Jahre später verpflichtete der FC Barcelona den 31-jährigen Chilenen.
Lukas Podolski: Drei Jahre spielte Podolski bei Bayern, ehe der Ex-Nationalspieler 2009 zurück nach Köln wechselte. Nach Spielzeiten beim FC Arsenal, Inter Mailand und Galatasaray spielt Poldi seit 2017 in Japan bei Vissel Kobe.
© getty
Lukas Podolski: Drei Jahre spielte Podolski bei Bayern, ehe der Ex-Nationalspieler 2009 zurück nach Köln wechselte. Nach Spielzeiten beim FC Arsenal, Inter Mailand und Galatasaray spielt Poldi seit 2017 in Japan bei Vissel Kobe.
Toni Kroos: Nach einer Leihe zu Bayer Leverkusen war Kroos Stammspieler beim FCB. 2014 wechselte der deutsche Nationalspieler für 25 Millionen Euro zu Real Madrid. Bei Real hat der viermalige Champions-League-Sieger noch einen Vertrag bis 2022.
© getty
Toni Kroos: Nach einer Leihe zu Bayer Leverkusen war Kroos Stammspieler beim FCB. 2014 wechselte der deutsche Nationalspieler für 25 Millionen Euro zu Real Madrid. Bei Real hat der viermalige Champions-League-Sieger noch einen Vertrag bis 2022.
Bastian Schweinsteiger: 17 Jahre spielte Schweinsteiger beim FC Bayern - ehe der mehrfache Meister, Pokal- und einmalige Champions-League-Sieger dann 2015 zu Manchester United wechselte. Seit 2017 sind die Chicago Fire in den USA sein Zuhause.
© getty
Bastian Schweinsteiger: 17 Jahre spielte Schweinsteiger beim FC Bayern - ehe der mehrfache Meister, Pokal- und einmalige Champions-League-Sieger dann 2015 zu Manchester United wechselte. Seit 2017 sind die Chicago Fire in den USA sein Zuhause.
1 / 1
Werbung
Werbung