Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Hummels verteidigt Rafinha für Halloween-Kostüm

Von SPOX
Mats Hummels hat seinen Kollegen Rafinha für dessen umstrittenes Halloween-Kostüm verteidigt.
© getty

Mats Hummels hat seinen Kollegen Rafinha für dessen umstrittenes Halloween-Kostüm verteidigt. Sandro Wagner gab eine Liebeserklärung an den FC Bayern München ab.

Die wichtigsten News des Tages zum FC Bayern München.

Mats Hummels verteidigt Rafinha für Halloween-Kostüm

Mats Hummels hat Rafinha für dessen aufsehenserregendes Halloween-Kostüm verteidigt. Der Brasilianer hatte sich als Terrorist verkleidet und ein entsprechendes Foto über seine Sozialen Medien verbreitet. Nach öffentlicher Kritik löschte er das Foto wieder.

"An dieser Stelle möchte ich eine Lanze brechen für Rafinha, der mit seiner Verkleidung zu 100% Prozent niemanden beleidigen wollte", schrieb Hummels auf Instagram.

Kovac spricht über Personalpläne gegen Freiburg

Coach Niko Kovac hat auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Freiburg am Samstag erklärt, wie er den Ausfall von Thiago kompensieren will. Eine Möglichkeit wäre, Joshua Kimmich von der rechten Abwehrseite ins Mittelfeld vorzuziehen. "Wir haben nicht allzu viele Mittelfeldspieler, die diese Position bekleiden können. Er wird für die Zukunft eine Alternative sein", sagte der Kroate. Kimmich füllt diese Rolle im DFB-Team bereits seit geraumer Zeit aus, beim Rekordmeister kam er aber bisher fast ausschließlich in der Abwehr zum Einsatz.

Den Ausfall von Thiago, der sich beim 2:1 im Pokal in Rödinghausen eine Verletzung am Sprunggelenk zuzog und nach Vereinsangaben "einige Wochen" ausfällt, bezeichnete der Bayern-Coach als "sehr ärgerlich. Er hat bis jetzt eine außerordentliche Saison gespielt. Aber wir wollen nicht negativ sein. Jetzt können die Anderen zeigen, was sie können."

Immerhin kann Kovac, der zudem auf Corentin Tolisso und Kingsley Coman verzichten muss, wieder auf Arjen Robben, Mats Hummels, Jerome Boateng und James bauen. Sie hatten zuletzt angeschlagen gefehlt.

Sandro Wagner mit Liebeserklärung an FCB

Sandro Wagner war im vergangenen Januar von der TSG Hoffenheim zu seinem Jugendverein FC Bayern zurückgekehrt - eine Herzensentscheidung, wie er nach dem DFB-Pokalspiel gegen den SV Rödinghausen erklärte: "Ich fühle mich wohl in München. Jedes Mal, wenn ich an die Säbener Straße komme, weiß ich, wofür ich das mache. Das ist mein Verein, schon seit Kindesbeinen an. Deswegen habe ich keine anderen Gedanken."

Dass er hinter Robert Lewandowski nur Stürmer Nummer zwei und somit zumeist Reservist ist, war für ihn klar: "Ich wusste ja, was auf mich zukommt bei Bayern. Ich habe meinen Vertrag in vollem Bewusstsein hier für zweieinhalb Jahre unterschrieben und das ziehe ich auch durch."

Manuel Neuer äußert sich zum Verletzungspech

Manuel Neuer äußerte sich gegenüber der tz zum Verletzungspech beim FC Bayern. Als Grund dafür sieht er vor allem das harte Einsteigen der Gegner. Die Aussagen gibt es hier.

Aktuell verletzte Spieler beim FC Bayern München

SpielerVerletzung
Kingsley ComanSyndesmosebandriss
Corentin TolissoKreuzbandriss
ThiagoAußenband- und Kapselriss
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung