Fussball

Kovac verteidigt Spielweise: "Man kann als Bayern München nicht in allen Spielen glänzen"

Von SPOX
Niko Kovac

Trainer Niko Kovac hat auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr im LIVETICKER) die zuletzt etwas träge Spielweise des FC Bayern München verteidigt.

"Man kann als Bayern München nicht in allen Spielen glänzen und den Gegner so an die Wand spielen, dass es zauberhaft aussieht. Man muss Spiele auch gewinnen mit Spielweisen, die normalerweise anderen Mannschaften gut zu Gesicht stehen", sagte Kovac.

Individuelle Unsicherheiten bei Negativserien seien nichts Außergewöhnliches, sagte Kovac, auch hochdekorierte Spieler davor nicht gefeit. "Viele denken, dass sind alles Champions-League-Sieger und Weltmeister und deshalb Maschinen", erklärte er. "Aber das sind auch Menschen, Unsicherheiten können auch bei diesen Spielern passieren."

Niko Kovac über Thiago, Kimmich und Sanches

Traurig ist Kovac über den Ausfall von Mittelfeldspieler Thiago, der sich beim DFB-Poakalspiel gegen den SV Rödinghausen einen Außenband- und Kapselriss im rechten Sprunggelenk zuzog. Thiago habe bisher eine "außergewöhnlich gute Saison gespielt" und auch "eine Führungsrolle übernommen". Den nominellen Rechtsverteidiger Joshua Kimmich sieht Kovac als "Alternative" im defensiven Mittelfeld.

Mit einer guten Leistung überzeugte gegen Rödinghausen Renato Sanches. "Er ist richtig gut integriert, er lacht, er fühlt sich wohl. Das ist Grundvoraussetzung für gute Leistungen", sagte Kovac. "Man muss mit jungen Spielern Geduld haben. Ich hoffe, dass die Entwicklung weiter stetig nach oben geht."

FCB-PK mit Niko Kovac zum Nachlesen

13.28: "Ich kann und möchte das Privatleben meiner Jungs nicht kontrollieren. Wenn sie sich zusammen tun (wie bei der Halloweenfeier) zeigt das, dass der Geist in dieser Mannschaft lebt. Wir haben eine positive Arbeitsatmosphäre - nicht nur jetzt, sondern auch, als wir nicht gewonnen haben."

13.26: "Ich bin ein absolut positiver Mensch, aber auch Realist. Ich bin keiner der träumt. Ich freue mich auf die Arbeit, die täglich um acht oder neun beginnt."

13.24: "Man kann nicht sagen, was vor fünf Jahren war kann man wieder machen. Das würde bedeuten, dass eine Ära nie zu Ende geht. Die Spieler werden älter, es ist ein neuer Trainer da, die Bundesliga ist stärker geworden."

Niko Kovac über die Spielweise des FC Bayern

13.22: "Es ist eine Lösung, den Gegner auf eine Seite zu holen und das Spiel dann auf die andere zu verlagern. Das sind Situationen, die wir trainieren."

13.21: "Bayern München hat über Jahre stark gemacht, den Gegner über die Außen in Bewegung zu bekommen und so in der Mitte fragiler, orientierungsloser zu machen. Das gelingt uns im Moment nicht so. Wir werden es aber versuchen, versuchen und wieder versuchen."

13.20: "Wir lassen nicht viel zu. Dass man über 90 Minuten keinen Torschuss zulässt, gibt es nicht. In den letzten Spielen gab es höchstens zwei gegnerische Schüsse aufs Tor. Das ist verdammt wenig."

13.19: "Die Mannschaften die gegen Bayern spielen, machen es sehr eng. Das Angreifen ist sehr viel schwieriger als das Verteidigen. Das Verteidigen ist das Einfachste, was es im Fußball gibt."

13.18: "Gott sei Dank haben wir keine muskulären Verletzungen. Das zeigt, dass wir eine gute Vorbereitung hatten."

13.17: "Es ist kein Phänomen von Bayern, dass die, die nicht spielen, unglücklich sind. Hier wird das einfach potenziert. Ich habe mir die Statistik angeschaut: wir haben wenige Spieler, die kaum zum Einsatz kommen. Wir müssen jedem die Möglichkeit geben. Ich stellen keinen auf, nur um ihn zufrieden zu stellen."

13.16: "Wir müssen differenzieren, es sieht ja nicht 90 Minuten lang nicht gut aus. Man kann nicht sagen, es ist 90 Minuten lang nicht gut. Das stimmt nicht."

13.15: "Wenn das Ergebnis knapp ist, versucht man es mit Erfahrung."

13.14: "Wir haben den selben Spielstil in den ersten sieben Spielen gehabt, da sah es etwas leichter aus. Jetzt wirkt es schwerer. Wir müssen jetzt nicht alles anders machen. Wenn wir zwei Tore mehr machen, wird aus dem schweren Spielstil wieder ein leichter."

13.13: "Man kann als Bayern München nicht in allen Spielen glänzen und den Gegner so an die Wand spielen, dass es zauberhaft aussieht. Man muss Spiele auch gewinnen mit Spielweisen, die normalerweise anderen Mannschaften gut zu Gesicht stehen."

13.12: "Viele denken, das sind alles Champions-League-Sieger und Weltmeister und deshalb Maschinen. Aber das sind auch Menschen, Unsicherheiten können auch bei diesen Spielern passieren. Wenn man einen Fehlpass spielt denkt man länger nach, wenn es gerade nicht gut läuft. Davon kann sich keiner freimachen, egal ob er in der 1. oder 3. Liga spielt. Das sind alles Menschen aus Fleisch und Blut, die Gefühle haben."

13.11: "Streich macht es in Freiburg schon seit Jahren Weltklasse."

Niko Kovac über Thiago und Renato Sanches

13.10: "Für uns war es nach den vier Spielen ohne Sieg wichtig, wieder Siege einzufahren. Was uns im Moment fehlt, ist die Realisierung der Torchancen. Wir haben pro Halbzeit zwei, drei Chancen, die wir nicht nutzen. Wenn wir mehr Chancen reinmachen, würden wir nicht darüber reden, dass wir zum Beispiel nur 21 gewinnen. Entscheidend sind Siege und über Siege gibt es Selbstvertrauen."

13.09: "Wir haben vier Spiele in Serie gewonnen, wollen das fünfte auch gewinnen."

13.08: "Sanches hat sich sehr gut entwickelt. Nicht nur das Spiel in Lissabon, auch gegen Augsburg und im Pokal war es gut. Er ist richtig gut integriert, er lacht, er fühlt sich wohl. Das ist Grundvoraussetzung für gute Leistungen. Man muss mit jungen Spielern Geduld haben. Ich hoffe, dass die Entwicklung weiter stetig nach oben geht."

13.07: "Wir haben nicht mehr allzu viele Mittelfeldspieler. Kimmich wird für die Zukunft eine Alternative sein."

13.06: "Er spürt das Vertrauen von mir. Ich bin der Meinung, dass er ein Spieler ist, der sich weiterentwickeln kann. Es freut mich für ihn, dass er so gut performt hat. Schade, dass jetzt eine Unterbrechung in Kraft getreten ist. Er wird stärker zurückkehren."

13.05: "Thiago hat bisher eine außergewöhnlich gute Saison gespielt, hat auch eine Führungsrolle übernommen."

13.04: Kovac ist da, es geht los: "Es sind alle außer die Langzeitverletzten mit dabei."

Vor der PK: Die wichtigsten News des Tages zum FC Bayern lest ihr gesammelt hier.

Vor der PK: Die Presskonferenz in München ist für 13 Uhr angesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung