Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Lewandowski nimmt Team-Kollegen in die Pflicht

Von Max Schrader
Robert Lewandowski fordert eine bessere Leistung.
© getty

Robert Lewandowski hat vor dem Duell mit Ajax Amsterdam in der Champions League (21 Uhr live auf DAZNund im LIVETICKER) seine Mitspieler in die Pflicht genommen. Der Angreifer des FC Bayern München fordert "total anderen Fußball". Außerdem: Erster Star-Frust unter Niko Kovac.

Hier erfahrt Ihr alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern.

FCB vor Duell mit Ajax: Lewandowski fordert "total anderen Fußball"

Aufgrund der 0:2 Niederlage bei Hertha BSC will der FC Bayern gegen Ajax Amsterdam eine Reaktion zeigen.

Lewandowski fordert gegenüber FC Bayern TV eine bessere Leistung: "Wir müssen einen total anderen Fußball zeigen. Von der Defensive bis zur Offensive. Wir müssen vorne Torchance kreieren und hinten stark sein. Dann können wir Ajax schlagen."

FC Bayern - Ajax Amsterdam: Klaas-Jan Huntelaar träumt von Gruppensieg

Ajax-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar gab sich vor dem Auswärtsspiel in München im Gespräch mit der Bild-Zeitung kampflustig: "Bayern ist natürlich Topfavorit Nummer eins in der Gruppe. Eine super Mannschaft, super Spieler, der Verein ist immer stabil aufgebaut. Man sieht es ja an den Ergebnissen und auch an den letzten Jahren. Aber wir haben eine sehr talentierte, junge Mannschaft. Wir haben die Chance, Zweiter zu werden. Oder sogar Erster, wenn Bayern mal einen schlechten Tag hat ..."

Zum Duell mit dem deutschen Rekordmeister erklärte er: "Wir sind keine Mannschaft, die nur verteidigt. Wir wollen immer auch offensiv spielen und etwas kreieren. Das ist einfach in unserem Spiel drin. Wir stellen uns nicht nur hinten rein gegen Bayern."

In 175 Bundesliga-Spielen erzielte der Holländer für Schalke 82 Tore. In der aktuellen Saison traf der Hunter in sieben Eredivise-Partien sechs Mal.

FC Bayern München: Ist Weltmeister Mats Hummels zu langsam?

Die Rotation beim deutschen Rekordmeister zeigt die ersten Verlierer unter Trainer Niko Kovac. So soll sich Weltmeister Mats Hummels laut einem Bericht der Sport Bild bereits als das prominenteste Kovac-Opfer sehen.

Dem Innenverteidiger fehle es angeblich an der Schnelligkeit. Schon beim Pokalfinale habe Kovac seine damaligen Frankfurter Spieler angewiesen, lange Bälle auf Hummels zu spielen ­­- bekanntlich mit Erfolg.

Bisher hat Hummels nur drei Bundesligapartien bestritten. In der Champions-League hingegen spielte er in Lissabon über die vollen 90 Minuten.

Ehemaliges FCB-Talent bekommt neue und wohl letzte Chance

In den vergangenen Jahren gab es einige Spieler, die sich beim FC Bayern nicht durchsetzen konnten. Einer von ihnen war der damals 18-Jährige Dale Jennings, der 2011 als eines der größten Talente Englands nach München gewechselt war.

Seit 2016 war das ehemalige Super-Talent arbeitslos, nachdem die Milton Keynes Dons seinen Vertrag aufgelöst hatten. Nun wagt er den Neuanfang bei Runcorn Town - in der 9. Liga. Es dürfte Jennings' letzte Chance sein, um sich für höherklassige Mannschaften zu empfehlen.


Bei den Bayern war er damals nicht professionell genug, wie er der Daily Mail erklärte: "Ich habe das nicht so ernst genommen, wie ich das hätte tun müssen. Ich hatte davor nie selbst gekocht, nie meine Wäsche gewaschen. Es war hart, einfach so ins kalte Wasser geworfen zu werden."

Und das obwohl sich sogar Ex-Spieler Dietmar Hamann um seine Verpflichtung bemühte. Laut unbestätigter Medienberichte überwies der Rekordmeister knapp zwei Millionen Euro an die Tranmere Rovers, um sich Jennings' Dienste zu sichern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung