Fussball

FC Bayern - Hasan Salihamidzic äußert sich zu Boateng-Interview: "Weiß nicht, wie er darauf kommt"

Von SPOX
Hasan Salihamidzic vom FC Bayern
© getty

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat Jerome Boatengs Vorwürfe gegen die Führung des FC Bayern München zurückgewiesen und angekündigt, ein Gespräch mit dem Verteidiger suchen zu wollen.

"Wir haben den Jerome (Boateng Anm. d Red.) genauso in der letzten Saison unterstützt, wie wir ihn auch jetzt auch unterstützen", stellte der Sportdirektor im Vorfeld des Champions-League-Spiels bei Benfica Lissabon bei Sky klar.

Boateng hatte in einem SZ-Interview angeprangert, dass ihn der Verein nach anhaltender Kritik an seiner Person zu wenig in Schutz genommen habe. "Ich weiß nicht, wie er darauf kommt", sagte Salihamidzic nun dazu und kündigte an: "Ich werde ihn das fragen."

Vor dem Duell gegen Benfica haben beide Parteien demnach nicht über die Situation gesprochen. "Erst einmal wollen wir hier gewinnen", so Brazzo weiter.

Überhaupt könne er "die ganze Aufregung nicht verstehen", er rede schließlich "fast täglich mit Boateng".

Zusammengewachsen durch Wechseltheater?

"Durch die Geschichte mit PSG sind wir uns eigentlich noch näher gekommen. Wir haben uns ausgesprochen. Ich bin total zufrieden mit ihm, deswegen kann ich die ganze Aufregung überhaupt nicht verstehen", sagte Salihamidzic abschließend.

In der Sommertransferperiode wollte Boateng den FC Bayern München eigentlich in Richtung Paris verlassen. Die Bayern-Bosse schoben einem Wechsel aber den Riegel vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung