Fussball

FC Bayern München: Rummenigge wünscht sich mehr Gegenwehr in der Bundesliga

Von SPOX
Karl-Heinz Rummenigge wünscht sich mehr Gegenwehr für den FC Bayern.
© getty

Karl-Heinz Rummenigge wünscht sich in der kommenden Bundesliga-Saison mehr Gegenwehr von der nationalen Konkurrenz für den FC Bayern München.

"Ich habe das Gefühl, dass die Konkurrenz diesmal wieder stärker an unserer Position und an unserem Thron rütteln will", schrieb der Vorstandsvorsitzende des deutschen Meisters im Stadionheft zum Bundesliga-Eröffnungsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (Freitag um 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Eine größere Konkurrenz sei für den deutschen Fußball nur positiv, schrieb Rummenigge weiter: "Die Gegner sollen ruhig rütteln, das kann dem deutschen Fußball nur gut tun. Wir wollen ja Emotionen, wir wollen Spannung und Dramatik - und am liebsten wieder mit dem besseren Ende für den FC Bayern."

Direkt im ersten Spiel gegen Hoffenheim erwartet Rummenigge einen "echten Knaller": "Wir müssen von 0 auf 100 in die Liga starten. Mir gefällt das. Denn damit wissen Trainer und Spieler, dass es keine Warmlaufphase gibt, dass sie von Anfang an in die Vollen gehen müssen."

Die letzten fünf Eröffnungsspiele der Bundesliga

SaisonHeimteamAuswärtsteamErgebnis
2017/18FC Bayern MünchenBayer Leverkusen3:1
2016/17FC Bayern MünchenWerder Bremen6:0
2015/16FC Bayern MünchenHamburger SV5:0
2014/15FC Bayern MünchenVfL Wolfsburg2:1
2013/14FC Bayern MünchenBorussia Mönchengladbach3:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung