Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Salihamidzic bestätigt Treffen zwischen Schalke und Rudy

Von SPOX
© getty

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat ein Treffen zwischen dem FC Schalke 04 und Sebastian Rudy gewissermaßen bestätigt. Für Neuzugang Leon Goretzka ist beim FC Bayern alles größer und spannender als bei seinem Ex-Verein FC Schalke 04.Stefan Effenberg sieht den FC Bayern als einzigen würdigen deutschen Vertreter in den internationalen Wettbewerben.

SPOX gibt eine Übersicht über die aktuellen News und Gerüchte rund um den FC Bayern München.

Sebastian Rudy: Salihamidzic erlaubte Treffen mit Schalke

Der FC Schalke ist wohl an einer Verpflichtung von Bayerns Mittelfeldspieler Sebastian Rudy interessiert. Nach Angaben der Bild-Zeitung gab es bereits ein Treffen zwischen Schalke-Trainer Domenico Tedesco und Rudy in München.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte dies am Mittwochabend gewissermaßen: "Das ist okay, das habe ich erlaubt", sagte der 41-Jährige im Rahmen des Testspiels beim Hamburgers SV bei Sport1. Auch Coach Niko Kovac äußerte nach Spielende, dass er Rudy bei einem Wechselwunsch keine Steine in den Weg legen würde und sagte zudem: "Sebastian hat ein Jahr bei uns gespielt. Wir werden schauen, was in der kommenden Spielzeit passiert. Er möchte natürlich viel spielen - und wir haben viele Mittelfeldspieler."

Tedesco hielt sich dagegen bedeckt: "Es war Arbeit. Wir waren nicht zum Vergnügen da. Alles andere sind Spekulationen, an denen wir uns nicht beteiligen werden."

Bereits Anfang Mai soll sich Schalkes Manager Christian Heidel die Erlaubnis für Verhandlungen mit Rudy bei Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic eingeholt haben. Auch RB Leipzig hat wohl seit einiger Zeit Interesse an Rudy. Der SWR berichtete sogar von einer Einigung.

Sebastian Rudys Leistungsdaten beim FC Bayern München

WettbewerbSpieleToreTorvorlagen
Bundesliga2514
Champions League5--
DFB-Pokal4-1
Supercup1--

Leon Goretzka: "Beim FC Bayern alles größer und spannender"

Neuzugang Leon Goretzka sieht seinen neuen Verein auf einer höheren Ebene als seinen Ex-Klub Schalke 04. "Bayern ist ein Verein, der auf internationaler Ebene anders wahrgenommen wird als Schalke. Hier ist alles größer und ein bisschen spannender", erklärte er bei Sky.

Sein Start glückte mit dem Sieg im Supercup: "Ich habe gleich in meinem ersten Pflichtspiel den ersten Titel geholt, das ist ein guter Start. Aber natürlich wollen wir so viele Titel wie möglich gewinnen."

FC Bayern laut Stefan Effenberg einziger würdiger deutscher CL-Vertreter

Stefan Effenberg sieht seinen Ex-Verein Bayern München als einzigen wettbewerbsfähigen deutschen Verein in der Champions League. Bei den anderen Klubs rechnet er erneut mit einem schwachen Abschneiden.

"Natürlich müssen wir uns darauf einstellen, dass es wieder in einem Desaster endet und dass nur der FC Bayern uns würdig vertreten wird. Das ist ja auch der einzige Verein mit dem Anspruch, das zu tun", schrieb er in seiner Kolumne bei t-online.

Weitere Aussagen findet ihr hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung