Jerome Boateng vor Abschied beim FC Bayern: Gespräche mit PSG "sehr weit fortgeschritten"

Von SPOX
Dienstag, 24.07.2018 | 18:50 Uhr
Jerome Boateng steht angeblich in Verhandlungen mit Paris Saint-Germain über einen Wechsel.
© getty

Der Wechsel von Innenverteidiger Jerome Boateng vom FC Bayern München zu Paris Saint-Germain nimmt offenbar konkrete Formen an.

Wie Sky Sport News HD berichtet, sind die Gespräche zwischen beiden Klubs "sehr weit fortgeschritten". Eine endgültige Einigung mit dem französischen Meister, der künftig von Thomas Tuchel trainiert wird, sei demnach in den kommenden Tagen zu erwarten. Als Ablöse standen zuletzt rund 50 bis 60 Millionen Euro im Raum.

Laut Sport Bild kam es darüber hinaus bereits im Mai zu einem Treffen zwischen Tuchel und Boateng. In diesem sollen sich beide Parteien einig über eine gemeinsame Zusammenarbeit in Paris gewesen sein.

Bayern-Präsident Hoeneß dementierte jedoch etwaige Meldung, denen zufolge eine Einigung kurz bevor stehen soll: "Wenn es ein konkretes Angebot gäbe, wäre ich unterrichtet. Das ist im Moment nicht der Fall", so Hoeneß.

Auch Karl-Heinz Rummenigge sprach davon, dass es "im Moment keinen direkten Kontakt zwischen den beiden Klubs" gebe. Außerdem komme ein Transfer wenn überhaupt nur zustande, wenn eine "akzeptable" Ablösesumme gefunden werde.

Trainer Niko Kovac ging nach dem Testspiel gegen PSG beim International Champions Cup am Samstag (3:1) noch davon aus, dass Boateng nicht nach Paris gehen wird. "Ich kann ihnen nicht sagen, dass ich sicher bin. Aber ich gehe fest davon aus, dass es so sein wird. Wir werden es dann am 31. August sehen", erklärte er.

Jerome Boateng beim FC Bayern: Rummenigge und der Stein des Anstoßes

Der 29-jährige Boateng hatte in der Vergangenheit immer wieder mal Gedanken geäußert, wonach er sich nochmals eine neue Herausforderung vorstellen könne. Anfang Juli hatte die Süddeutsche Zeitung allerdings berichtet, dass sich Boateng ihren Informationen zufolge für einen Verbleib beim Rekordmeister entschieden habe.

Erste Wechselgerüchte kamen vor Wochen auf, nachdem Karl-Heinz Rummenigge bestätigt hatte, dass sich Boateng (Vertrag bis 2021) mit Wechselgedanken beschäftige und auch der FC Bayern ab einer finanziellen Schmerzgrenze gesprächsbereit sei. Boateng reagierte auf die Aussagen Rummenigges schon vor der WM mit Unverständnis: "Ich weiß auch nicht, wozu die Aussagen getätigt wurden", erklärte er im Pressezentrum des deutschen WM-Camps. Seine Situation beim FC Bayern sei "so wie immer."

Boatengs Leistungsdaten beim FC Bayern

SaisonSpieleToreTorvorlagen
2017/183124
2016/172101
2015/163104
2014/154433
2013/144313
2012/134022
2011/124802
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung