Fussball

ICC: FC Bayern verliert gegen Manchester City beim Wiedersehen mit Pep Guardiola

Von SPOX
Franck Ribery bereitete den Treffer von Arjen Robben zum zwischenzeitlichen 2:0 vor.
© getty

Der FC Bayern hat zum Abschluss seiner US-Tour eine 2:0-Führung gegen Manchester City verspielt und beim Wiedersehen mit Ex-Trainer Pep Guardiola mit 2:3 (2:1) verloren. Niko Kovac gab zu, über die zweite Niederlage in Folge verärgert zu sein, sieht seine Mannschaft aber nach wie vor auf dem richtigen Weg.

FC Bayern München - Manchester City 2:3 (2:1)

Tore: 1:0 Shabani (15.), 2:0 Robben (24.), 2:1 Silva (45.), 2:2 Nmecha (51.), 2:3 Silva (70.)

Aufstellung Bayern: Ulreich, Meier, Alaba, Richards, Rafinha (45. Gnabry), Coman, Shabani, Robben, Will (75. Johansson), Ribery (75. Zylla), Wagner

Der FC Bayern tat sich zu Beginn der Partie schwer, steigerte sich aber recht schnell und ging durch Meritan Shabani, der kurzfristig für den angeschlagenen Renato Sanches (Blockade im Lendenwirbelbereich) in die Startelf gerückt war, in Führung. Neun Minuten später erhöhten jetzt stark aufspielende Münchner mit einem Traumtor von Arjen Robben auf 2:0.

"Das war ein richtig schönes Tor. Genau diese Pässe haben wir auch trainiert. Gut vom Trainer, dass wir das machen. Diese Bewegung ist bei uns drin", sagte Robben im Anschluss an die Begegnung über die schöne Kombination mit Franck Ribery, der nicht wie gewohnt über Linksaußen kam, sondern vielmehr im zentralen Mittelfeld agierte.

FC Bayern-Trainer Kovac bemängelt "fehlende Cleverness"

Kurz vor der Pause meldete sich Manchester City jedoch zurück, Bernardo Silva sorgte für den Anschlusstreffer nach einem unnötigen Ballverlust. "Man darf in der 45. Minute nicht den Anschlusstreffer kassieren. Wir haben in der Rückwärtsbewegung zu viele, einfache Fehler gemacht. Das müssen wir verbessern", analysierte Kovac nach dem Spiel.

Auch im zweiten Durchgang schlichen sich in der Defensive immer wieder Fehler und Unkonzentriertheiten ein, die letztendlich die knappe Niederlage der Bayern verursachten. Bei beiden Gegentoren im zweiten Durchgang sah auch Torhüter Sven Ulreich wieder nicht gut aus.

Niko Kovac gab im Anschluss der Partie zu, über das Resultat verärgert zu sein und bemängelte "bei dem ein oder anderen Spieler" die fehlende Cleverness, sagte aber auch, dass man auf dem richtigen Weg sei. Lediglich die Defensive müsse man noch aufpolieren.

Am Montag kehrt der FC Bayern nach München zurück. Am 2. August geht es für die Münchner dann ins Trainingslager nach Rottach-Egern.

Manchester United - FC Liverpool 1:4 (1:1)

Tore: 0:1 Mane (28./FE), 1:1 Pereira (31.), 1:2 Sturridge (66.), 1:3 Ojo (74. FE), 1:4 Shaqiri (82.)

FC Barcelona - Tottenham Hotspur 7:5 n.E. (2:0, 2:2, 2:2)

Tore: 1:0 El Haddadi (15.), 2:0 Arthur (29.), 2:1 Son (73.), 2:2 Georges-Kevin (75.)

Elfmeterschießen: 1:0 Palencia, 1:1 Son, 2:1 Ruiz, 2:2 Davies, 3:2 Monchu, Cillissen hält gegen Georgiou, 4:2 Puig, 4:3 Sanchez, 5:3 Malcom

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung