Fussball

FC Bayern gegen PSG (Paris St.-Germain): Das Testspiel im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Renato Sanches jubelt nach seinem Freistoßtor.
© getty

Am Samstag testet der FC Bayern München im Rahmen des Audi Football Summit gegen PSG und gewann verdient mit 3:1. Hier könnt ihr das komplette Spiel nochmal nachlesen.

Der FC Bayern München hat seinen ersten Härtetest der Vorbereitung bestanden. Im Testspiel gegen Paris Saint-Germain gewann das Team von Niko Kovac mit 3:1. Hier gibt es den Liveticker nochmal zum Nachlesen.

FC Bayern gegen Paris Saint-Germain: Das Testspiel im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Besonders die jungen Spieler beeindruckten in der zweiten Hakbzeit. Allen voran Joshua Zirkzee machte einen guten Eindruck und belohnte sich folgerichtig mit einem Treffer. Zuvor traf Martinez in einer Druckphase des FC Bayern per Kopf zum Ausgleich. Im Anschluss zeigte sich das Team von Niko Kovac klar spielbestimmend. Auch Renato Sanches fiel in den zweiten 45 Minuten auf. Hier gibt es die Analyse zur Partie.

FC Bayern mit starker zweiter Hälfte - 3:1-Sieg gegen PSG

90.+3: Kurz darauf ist Schluss. Der FC Bayern gewinnt das Testspiel gegen Paris Saint-Germain dank einer starken zweiten Hälfte mit 3:1. Die Tore für den deutschen Rekordmeister erzielten Javi Martinez, Renato Sanches und Joshua Zirkzee. Zuvor brachte Timothy Weah PSG in Führung.

90.: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Aktuell ist das Spiel jedoch unterbrochen. Bernede muss behandelt werden.

88.: Knapp zwei Minuten noch auf der Uhr und die Bayern bestimmen seit dem 1:1 das Spiel. Die Youngsters zeigen sich spielfreudig und kommen immer wieder gefährlich vor das Tor. Paris findet den Vorwärtsgang dagegen nicht mehr.

85.: PSG wechselt ein weiteres Mal: Dagba und Toufiqui verlassen den Platz, Georgen und Fressange kommen rein.

82.: Zirkzee ist übrigens ein 17-jähriger Mittelstürmer aus den Niederlanden. Er kam in der vergangenen Saison aus der Jugend von Feyenoord und spielt künftig für die U19 des FC Bayern.

78., Tor für den FC Bayern: Und kurz darauf trifft er! Ein langer Ball auf Gnabry nimmt die komplette Abwehr von PSG auseinander. Der Ex-Hoffenheimer spielt den Ball in die Mitte zu Zirkzee, der aus wenigen Metern nur noch einschießen muss. 3:1!

76.: Zirkzee kann weitermachen und betritt nun wieder das Spielfeld.

74.: Kuriose Szene: Eine Flanke von Coman nimmt Shabani direkt. Er trifft jedoch das Gesicht von Zirkzee, der jetzt behandelt werden muss.

72.: Auch Paris wechselt munter durch. Nkunku, Rabiot und Diarra gehen runter, Jese, Postolachi und Jagre sind nun im Spiel.

70.: Erneute Wechselspiele bei den Bayern. Der Torschütze Sanches, sowie Rafinha verlassen den Platz. Neu im Spiel sind Johansson und Zylla.

68., Tor für den FC Bayern: Das wird ihm gut tun! Renato Sanches schießt einen Freistoß von der rechten Strafraumkante direkt auf das Tor und überlistet Descamps. Der junge Torhüter kommt nicht mehr an den Ball. 2:1 für den FC Bayern!

66.: Nun auch der Wechsel auf der Torhüterposition bei PSG. Buffon geht runter, Descamps kommt.

62.: Jetzt gibt es einige Wechsel beim FC Bayern: Meier, Zirkzee, Richards und Gnabry sind jetzt für Robben, Bernat, Martinez und Wagner in der Partie.

FC Bayern: Martinez belohnt die Druckphase mit dem Ausgleich

60. Tor für den FC Bayern: Da ist der Ausgleich! Nachdem ein Schuss von Coman im Strafraum gerade noch so abgeblockt wurdegab es einen Eckball. Robben findet den Kopf von Javi Martinez, der den Ball an Buffon vorbei in die Maschen befördert.

58.: Der FC Bayern macht jetzt in der Offensive einen deutlich besseren Eindruck. Auch Renato Sanches zeigt sich verbessert und spielt den Ball zu Rafinha. Dessen Schuss missglückt jedoch und kullert am Tor vorbei.

56.: Robben schießt den Ball aus 25 Metern volley vor das Tor. Der Ball wird abgefälscht, doch die folgende Ecke ist ungefährlich.

54.: Diesmal ist PSG wieder an der Reihe. Nkunku steht im Strafraum frei, hämmert den Ball jedoch auf die Tribüne, Da war mehr drin für die Franzosen.

52.: Und auf der anderen Seite gleicht der FCB beinahe aus! Buffon klärt vor Shabani, spielt den Ball allerdings direkt zu Wagner, der sofort abzieht. Ein Abwehrspieler klärt den Ball gerade noch von de Linie. Wiederum nur eine Minute später kommt Wagner erneut zum Kopfball. Buffon packt zu. Jetzt geht es Schlag auf Schlag!

51.: Riesenchance für PSG! Rabiot bricht durch, läuft allen davon und findet rechts im Strafraum den völlig freien Nkunku. Doch vor Ulreich verliert er die Nerven und schießt am Tor vorbei.

49.: Eckball für den FC Bayern und wieder findet Arjen Robben den Kopf von Wagner. Diesmal fliegt der Ball am Tor vorbei. Und eine Korrektur müssen wir vornehmen: Buffon steht weiterhin im Tor von PSG.

47.: Und gleich die erste Möglichkeit für den FC Bayern! Eine Flanke von Robben drückt Wagner per Kopf an die Latte. Glück für PSG.

46.: Es gab einige Wechsel beim FC Bayern: Shabani, Alaba und Coman sind jetzt für Stanisic, Batista Meier und Ribery in der Partie. Bei Paris sitzt Buffon fortan auf der Bank, Descamps steht jetzt im Tor der Franzosen.

FC Bayern gegen PSG: Paris führt zur Pause mit 1:0

Fazit: Nach kleineren Startschwierigkeiten bestimmte der FC Bayern München das Geschehen und hatte durch Batista Meier die große Chance, in Führung zu gehen. Dann schlug PSG jedoch in Person von Weah zu, was dem Unterhaltungswert dieses Spiels nicht gut tat. In den letzten zehn Minuten kamen die Bayern zu keinen Chancen mehr. Lediglich Paris wurde durch Nkunku das ein oder andere Mal gefährlich.

Halbzeit: Paris Saint-Germain führt zur Pause mit 1:0 durch einen Treffer des 18-jährigen Stürmers Timothy Weah.

44.: Nkunku spielt mit einem starken Pass Nsoki auf der linken Seite des Strafraums frei. Doch anstatt auf Ulreich zuzulaufen, will der Linksverteidiger in die Mitte spielen. Einen Abnehmer suchte er allerdings vergeblich.

41.: Nkunku zieht aus 17 Metern ab, zielt jedoch etwas zu hoch. Da muss Ulreich nicht eingreifen.

38.: Aktuell plätschert das Spiel so vor sich hin. Man merkt den Spielern an, dass es sich hierbei nur um ein Testspiel handelt. Dabei sollten Spieler wie Renato Sanches mehr auf sich aufmerksam machen.

34.: Paris steht tief, macht aber die Räume sehr gut zu. So kommt der FC Bayern nicht gefährlich ins letzte Drittel.

Weah bringt PSG mit 1:0 in Führung

31., Tor für PSG: Weah trifft für die Franzosen. Einen langen Ball erläuft sich der Stürmer, setzt sich gegen Stanisic durch und tunnelt im Anschluss auch noch Ulreich. Ein schöner Treffer des 18-Jährigen!

30.: Der deutsche Rekordmeister lässt jetzt den Ball laufen. Robben, Ribery und Co. spielen sich den Ball in der gegnerischen Hälfte zu. Eine Chance springt dabei jedoch nicht heraus.

27.: Mal wieder eine Ecke für PSG und erneut kommt Kapitän Rabiot zum Kopfball. Doch die Flanke geriet einen Tick zu hoch und so kann der Franzose den Ball nicht aufs Tor bringen.

24.: Ribery kommt aus 20 Metern zum Schuss, nachdem Wagner den Ball gut behauptete. Der Franzose trifft den Ball nicht gut und so fliegt er weit am Tor vorbei.

21.: Weah kommt nach einem langen Ball im Strafraum zum Schuss. Dieser geht allerdings über das Tor von Ulreich.

20.: Der FC Bayern spielt übrigens im klassischen 4-3-3-System. Stanisic agiert in der Innenverteidigung, Batista Meier und Will im zentralen Mittelfeld, wobei Letzterer den defensiveren Part spielt.

FC Bayern nach Startschwierigkeiten die bessere Mannschaft

16.: Die Bayern sind jetzt besser im Spiel und probieren es immer wieder über die rechte Seite in Person von Arjen Robben und Rafinha. Auch Wagner lässt sich immer wieder auf die Außenbahnen fallen.

15.: Die Bayern gewinnen den Ball an der rechten Eckfahne von PSG, Sandro Wagner fackelt nicht lange und zieht aus spitzem Winkel ab. Das stellt den alten Mann im Tor der Franzosen allerdings vor keine größeren Probleme.

13.: Und da war die erste große Chance für den FC Bayern! Rafinha kommt auf der rechten Seite durch und spielt den Ball in die Mitte zu Batista Meier. Der Youngster trifft den Ball nicht richtig, dennoch muss Buffon eine Glanzparade auspacken!

9.: Rafinha probiert es mit einer Flanke aus dem Halbfeld, findet Wagner jedoch nicht. Der FC Bayern tut sich aktuell schwer, Chancen aus dem Spiel heraus zu kreieren.

6.: Es gibt den ersten Eckball für den FC Bayern. Renato Sanches bringt den Ball in die Mitte, Paul Will steigt hoch, trifft den Ball jedoch nicht richtig mit dem Kopf. Keine Gefahr für Buffon.

4.: Dagba lässt auf der rechten Außenbahn Bernat stehen. Seine Hereingabe wird zur Ecke geklärt. Und diese wird auch gefährlich! Rabiot kommt zum Kopfball, doch Ulreich packt zu. Guter Beginn der Franzosen!

3.: Die erste Chance für PSG. Bernede taucht plötzlich frei im Strafraum auf, doch Stanisic kann den Schuss blocken.

1.: Der österreichische Schiedsrichter Alexander Harkam pfeift die Partie an. Der FC Bayern spielt in den mintgrünen Auswärtstrikots von links nach rechts. Los geht's!

Vor dem Anpfiff: In wenigen Minuten geht es los. Während bei den Bayern einige Stars auf dem Platz stehen, versucht es Paris mit einigen Nachwuchskräften. Im Tor steht dennoch ein alter Bekannter: Gianluigi Buffon.

FC Bayern gegen PSG: Die Aufstellungen

Aufstellung FC Bayern: Ulreich, Batista-Meier, Rafinha, Bernat, Martinez, Sanches, Ribery, Robben, Wagner, Stanisic, Will

Aufstellung PSG: Buffon, Diarra, Weah, Nkunku, Rabiot, Soh, Bernede, Rimane, Nsoki, Dagba, Toufiqui

FC Bayern gegen PSG heute im Liveticker: Vor dem Anpfiff

15.50 Uhr: Auf der Bank nehmen einige Jugendspieler Platz. Doch auch Kingley Coman, David Alaba und Serge Gnabry müssen sich zunächst als Reservisten begnügen.

15:17 Uhr: Die Aufstellungen sind da; Baern mit Robben und Ribery von Beginn an. Komplette Aufstellung: siehe oben.

14:24 Uhr: PSG macht sich mit dem Bus auf den Weg ins Wörthersee Stadion, der FCB ist schon vor Ort.

11:30 Uhr: Nach dem Anschwitzen stellen die Spieler noch die Autogrammjäger zufrieden, dann wird wohl erst mal entspannt.

10:30 Uhr: Anschwitzen für das Spiel ist angesagt.

9 Uhr: Für die Bayern steht heute der erste Test im Sommer 2018 an. Gegner ist der französische Meister PSG.

Wo kann ich FC Bayern gegen PSG heute live sehen?

Das Spiel beginnt um 16:00 Uhr und wird live auf DAZN gezeigt. DAZN hat zahlreiche Vorbereitungs-Testspiele im Angebot. Außerdem überträgt DAZN nicht nur Spitzenfußball aus der Premier League und Primera Division sondern zeigt auch US-Sport aus der NBA, NFL und MLB.

Wer das Spiel sehen will, kann kostenlos 30 Tage lang DAZN testen. Nach dem Probemonat kostet DAZN 9,99 Euro. Hier kannst du dir den kostenlosen Probemonat sichern.

Auch der Sender Sport1 bietet die Übertragung des Spiels heute an.

FC Bayern gegen PSG (Paris St.-Germain): Spielort und Audi Summer Tour

Die Bayern testen im Rahmen der Audi Summer Tour gleich gegen drei namhafte Gegner: PSG, Juve und Manchester City. Das Testspiel zwischen Bayern und PSG wird in Klagenfurt ausgetragen.

Die Bayern fliegen am 23. Juli nach Philadelphia, es ist nach 2014 und 2016 bereits die dritte USA-Reise in der Sommervorbereitung.

Gleichzeitig nehmen die Bayern am ICC teil und auch das Spiel gegen PSG gehört bereits zum International Champions Cup. Alle weiteren Infos zu diesem Wettbewerb findet ihr hier.

FC Bayern spielt gegen PSG im neuen Auswärtstrikot

Das Spiel gegen Paris St.-Germain wird die erste Partie sein, in dem der FC Bayern München in seinem neuen Auswärtstrikot spielt.

Am Donnerstag stellte der deutsche Rekordmeister das Trikot erstmals vor, die Profis trugen das Jersey anschließend auch im Training. Vor allem die Farbgebung sorgte für Kontroverse: das Jersey ist aschgrün und lila. Die Farbwahl kommentierte Niko Kovac Donnerstag trocken: "Ich nenne euch jetzt mal Team Lila."

Die vergangenen fünf Begegnungen zwischen Bayern und PSG

DatumWettbewerbBegegnungErgebnis
5.12.2017Champions LeagueBayern - PSG3:1
27.9.2017Champions LeaguePSG - Bayern3:0
18.10.2000Champions LeagueBayern - PSG2:0
26.09.2000Champions LeaguePSG - Bayern1:0
5.11.1997Champions LeaguePSG - Bayern3:1

FC Bayern gegen PSG: Das sagt Niko Kovac zur Partie

Auf der Bayern-Pressekonferenz am Donnerstag äußerste sich Niko Kovac zum Test gegen die Pariser. "Jeder möchte das Spiel sicherlich gewinnen. Ich weiß aber auch, dass wir nach drei Wochen Vorbereitung noch lange nicht da sind, wo wir hinwollen", sagte der FCB-Coach.

Deswegen würden auch U19- und U23-Spieler spielen, "sodass wir wahrscheinlich noch gar nicht so viele Rückschlüsse ziehen können."

Jupp Heynckes fordert Förderung der Talente

Jupp Heynckes hat sich sich für die Förderung der jungen Spieler beim FC Bayern ausgesprochen. "Die jungen Leute müssen ihren eigenen Weg finden. Sie müssen auch mal anecken und mal Fehler machen dürfen", sagte Heynckes bei der Eröffnung einer Ausstellung über sein Lebenswerk.

Zudem stärkte er seinem Nachfolger Niko Kovac den Rücken. "Ich denke, das ist jetzt ein guter Neubeginn mit einem jungen, hungrigen, kreativen Trainer, der auch schon unter Beweis gestellt hat, dass er eine Mannschaft führen kann in Frankfurt oder bei der kroatischen Nationalmannschaft."

Die Punkteausbeute von Jupp Heynckes als Bayern-Trainer

AmtszeitSpielePunkteschnitt
1987-19911981,94
200952,60
2011-20131092,43
2017-2018412,49

Bayerns Vorbereitung: Die Rahmendaten der Audi Summer Tour 2018

"Grundsätzlich geht es bei unserer Audi Summer Tour darum, die Marke FC Bayern international kontinuierlich weiter auszubauen", erklärte Jörg Wacker, FCB-Vorstand Internationalisierung und Strategie die Ziele des FC Bayern bei der Audi Summer Tour. "Im Mittelpunkt steht natürlich der ICC mit den Top-Spielen gegen Juventus Turin und Manchester City. Mit diesen Spielen und unserem Aufenthalt in Philadelphia und Miami wollen wir für unsere amerikanischen Fans noch stärker erlebbar werden.

  • 21. Juli 2018: Audi Football Summit in Klagenfurt: FC Bayern - Paris Saint-Germain
  • 23. Juli 2018: Abflug nach Philadelphia
  • 25. Juli 2018 in Philadelphia: Juventus Turin - FC Bayern
  • 28. Juli 2018 Audi Football Summit in Miami: FC Bayern - Manchester City
  • 30. Juli 2018: Ankunft in München

FC Bayern: Rummenigge knöpft sich den DfB vor

Einen Tag vor dem Spiel gegen PSG hat Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge mit seiner Kritik am DFB aufhorchen lassen. "Der DFB ist durchsetzt von Amateuren", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern im Rahmen einer Ehrung für Jupp Heynckes.

Angesprochen auf mögliche Änderungen, die der Deutsche Fußball-Bund nach dem WM-Debakel und dem schlechten Krisenmanagement in der Causa Özil/Gündogan vornehmen müsse, sagte Rummenigge: "Ich fordere gar nichts. Ich stelle nur fest, dass beim DFB komplette Amateure das Geschehen übernommen haben und bin ein Stück weit irritiert, was man beim DFB als Krisenbewältigung betätigt. Mir fehlt da ein Stück weit die Fußball-Kompetenz." Die komplette ausführliche News zu Rummenigges Aussagen gibt es hier.

Nach USA-Tour: FC Bayern kehrt nach Südtirol zurück

Im Anschluss an die Audi-Summer-Tour in den USA reist das Team von Niko Kovac Anfang August für ein Trainingslager an den Tegernsee. Dies berichtete die Sport Bild. Bereits bis 2006 waren die Bayern regelmäßig in Rottag-Egern.

Auch der FC Basel und Borussia Mönchengladbach fahren seit einigen Jahren nach Rottach-Egern. Die Aufenthalte der Teams überschneiden sich zeitlich jedoch nicht.

Steht der FC Bayern vor der Verpflichtung eines Toptalents?

Im Rennen vieler internationaler Topklubs soll der FC Bayern das Rennen um Alphonso Davies gemacht haben. Das berichtet The Athletic. Demnach zahlt der deutsche Rekordmeister einen Grundbetrag von 10 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen, um den 17-Jährigen von den Vancouver Whitecaps zu verpflichten.

Davies fehlte am Freitag im Training bei seinem Klub. Zwar hatte er die Erlaubnis des Klubs, die Gründe für seine Abwesenheit wurden allerdings nicht genannt. Der Flügelspieler wurde neben dem FC Bayern in den vergangenen Wochen auch mit Real Madrid, dem FC Liverpool, PSV Eindhoven, Manchester United und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

Die bisherigen Neuzugänge des FC Bayern München

SpielerEhemaliger VereinAblöse
Leon GoretzkaFC Schalke 04ablösefrei
Serge GnabryTSG HoffenheimLeih-Ende
Renato SanchesSwansea CityLeih-Ende

FC Bayern München - Die bisherigen Abgänge

SpielerNeuer VereinAblöse
Douglas CostaJuventus40 Millionen Euro
Fabian BenkoLASKablösefrei
Niklas Dorsch1. FC Heidenheimablösefrei
Felix GötzeFC Augsburgablösefrei
Tom StarkeKarriereende-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung