FC Bayern München - News und Gerüchte: Robert Lewandowski im Visier von Juventus?

Von SPOX
Sonntag, 03.06.2018 | 11:00 Uhr
Robert Lewandowski spielt seit 2014 für den FC Bayern München.
© getty

Juventus bekundet offenbar Interesse an FCB-Stürmer Robert Lewandowski. Joshua Kimmich kritisiert das DFB-Team und Uli Hoeneß spricht über neue Demut. Hier sind die aktuellen News und Gerüchte rund um den FC Bayern München.

FC-Bayern-News: Robert Lewandowski zu Juventus?

Weil die Zukunft von Gonzalo Higuain bei Juventus mehr als ungewiss ist, könnte sich der italienische Meister nach einem neuen Stürmer umsehen. Ins Visier ist dabei laut Corriere dello Sport offenbar Robert Lewandowski gerückt, der seit Monaten mit Abwanderungsgedanken spielen soll. Zuletzt wurde auch dem FC Chelsea ein Interesse am Polen nachgesagt.

Juventus vermied ein Dementi in der Causa Lewandowski und ließ nur verlauten, dass man "nach der WM sieht, was passiert".

Lewandowskis Arbeitspapier an der Isar läuft noch bis 2021, wobei die Bayern-Bosse unlängst immer wieder betont haben, ihren Stürmer nicht verkaufen zu wollen.

Robert Lewandowskis Saisonbilanz

WettbewerbSpieleToreTorvorlagen
Bundesliga30292
Champions League1152
DFB-Pokal661

Bayerns Joshua Kimmich übt Kritik am DFB-Team

Die 1:2-Niederlage gegen Österreich sorgt für schlechte Stimmung im Lager der deutschen Nationalmannschaft. Auch Joshua Kimmich hielt mit Kritik nicht hinterm Berg. "Klar, kann man sagen, dass es ein Einstellungsproblem ist, wenn man nicht richtig in die Zweikämpfe kommt. Wenn man Ballverluste drin hat, solche Fehler macht, kann man es immer auf die Einstellung schieben", sagte Kimmich auf AZ-Nachfrage.

Überhaupt habe man "ziemlich schlecht" gespielt und Österreich somit verdient gewonnen. Wolle man bei der anstehenden Weltmeisterschaft in Russland standhalten, "müssen wir einiges besser machen".

FCB-Präsident Uli Hoeneß ist demütiger geworden

"Ich gebe immer noch das Beste, der soziale Uli Hoeneß zu sein", sagte Uli Hoeneß der Münchner Abendzeitung: "Das hat sich nach dem Gefängnisaufenthalt eher noch verstärkt. Ich bin ja über dem Zenit meines Lebens. Ich habe viel erlebt, sehr viel erhalten. Jetzt bin ich dabei, der Gesellschaft etwas zurückzugeben."

Entscheidend für seinen Weg zurück in den Alltag war außerdem das Besuchen von Basketball-Spielen während seiner Freigängerzeit, verriet Hoeneß weiter. Dort habe er erfahren, wie positiv die Menschen noch auf ihn reagieren, ohne die große Aufmerksamkeit auf sich gelenkt zu wissen. Die ausführliche News zum Thema gibt es hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung