Fussball

FC Bayern München - News und Gerüchte: Champions League lässt FCB-Kassen klingeln

Von SPOX
Die neuen leistungsabhängigen Prämien der Champions League sind ein warmer Geldregen für den FC Bayern.
© getty

Der FC Bayern darf sich in der kommenden Saison über satte Rekordprämien in der Königsklasse freuen. Jerome Boateng ist beim DFB-Team wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Außerdem: Angeblich ist ein Ligakonkurrent an Juan Bernat vom FC Bayern München interessiert und die DFL terminiert den Supercup. SPOX fasst für euch alle aktuellen News und Gerüchte rund um den FCB zusammen.

Champions League: Verteilungsschlüssel lässt die FCB-Kassen klingeln

Noch bevor der FC Bayern überhaupt ein Spiel in der kommenden Champions-League-Saison bestritten hat, klingeln beim deutschen Rekordmeister schon die Kassen. Neben den 15,25 Millionen Euro, die alle Teilnehmer als Startprämie erhalten, erhält der FCB für die Saison 2018/19 auch leistungsabhängige Prämien aufgrund der neuen Koeffizientenrangliste.

Dort belegen die Bayern Platz drei hinter Real Madrid und dem FC Barcelona, was den Münchnern Mehreinnahmen von knapp 33,25 Millionen Euro einbringt. Damit hat der FC Bayern durch die Champions League garantierte Einnahmen von knapp 48,5 Millionen Euro, im Falle eines weiten Vorstoßes in die K.o-Phase könnten die Münchner sogar die 100-Millionen-Marke knacken.

FC Bayern in der Champions League: So viel Geld verdient der Rekordmeister

PrämieSumme
Startprämie15,25 Mio.
Leistungsprämie nach Koeffizient33,24 Mio.
Pro Sieg2,7 Mio.
Pro Unentschieden0,9 Mio.
Achtelfinaleinzug9,5 Mio.
Viertelfinaleinzug10,5 Mio.
Halbfinaleinzug12 Mio.
Finaleinzug15 Mio.
Champions-League-Sieg4 Mio.

Boateng wieder im Mannschaftstraining

Neun Tage vor dem Start der WM ist Jerome Boateng wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Verteidiger trainierte am Dienstag erstmals nach seiner Oberschenkelverletzung wieder mit den Mannschaftskollegen.

Sein Vereinskollege Sebastian Rudy hat sich gegenüber dfb.de zum Pensum im Training der Nationalmannschaft geäußert. "Man muss in jedem Training 120 Prozent geben, man darf nie nachlassen, man muss sich reinhauen."

Auch wenn Rudy auf vielen Positionen eingesetzt werden kann, würde er am liebsten im zentralen Mittelfeld spielen. "Im defensiven Mittelfeld fühle ich mich am wohlsten. Es ist dennoch immer gut als Spieler, wenn man vielseitig einsetzbar ist", sagte der 28-Jährige.

Bayern-Gerücht: Bernat bei Schalke auf dem Zettel?

Zuletzt gab es vermehrt Gerüchte rund um Bayerns Juan Bernat, wonach die Münchner beim Verteidiger durchaus gesprächsbereit sind.

An Interessenten mangelt es offenbar nicht: Nachdem bereits Juventus Turin als potenzieller Abnehmer ins Gespräch gebracht wurde, soll auch Schalke 04 an dem 25-jährigen Linksverteidiger interessiert sein. Das berichtet zumindest Tuttosport. Schalke wurde in der vergangenen Saison hinter dem FC Bayern Zweiter und spielt in der kommenden Saison in der Champions League.

Bernat, der 2014 aus Valencia nach München kam, hat bei den Bayern noch einen Vertrag bis um 30.06.2019.

Juan Bernats Statistiken beim FC Bayern München

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga7636
Champions League2524
DFB-Pokal11--

FC Bayern beobachtet offenbar Lucas Digne

Sollte Bernat die Bayern verlassen, könnte der Nachfolger aus Barcelona kommen. Denn dem kicker zufolge hat Bayern Lucas Digne beobachten lassen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Bayern-News: Termin für Supercup steht fest

Wie üblich bestreiten der Meister und der Pokalsieger im Rahmen der Vorbereitung den DFL-Supercup. In diesem Jahr treffen damit der FC Bayern München und Eintracht Frankfurt aufeinander.

Wie die DFL mitteilte, wird das Spiel am 12. August ausgetragen. Da der Pokalsieger Heimrecht hat, wird das Match in Frankfurt stattfinden. Weitere Informationen zum Supercup gibt es hier.

Bayern gegen Frankfurt: Supercup-Sieger der letzten Jahre

JahrSiegerGegnerErgebnis
2017FC Bayern MünchenBorussia Dortmund5:4 i. E.
2016FC Bayern MünchenBorussia Dortmund2:0
2015VfL WolfsburgFC Bayern München5:4 i.E.
2014Borussia DortmundFC Bayern München2:0

Münchner Allianz Arena als Austragungsort für Länderspiel

Wie die Bayern auf ihrer Homepage bekannt gegeben haben, wird am 6. September nach zweieinhalb Jahren Pause ein Länderspiel in der Allianz Arena ausgetragen. Die deutsche Nationalmannschaft wird im Rahmen der UEFA Nations League um 20.45 Uhr die Auswahl Frankreichs empfangen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung