Transfergerücht: FC Bayern bietet 60 Millionen Euro für Leverkusens Leon Bailey

Von SPOX
Freitag, 18.05.2018 | 23:42 Uhr
Leon Bailey gehört zu den Shooting-Stars der abgelaufenen Saison.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Laut einem Bericht von ESPN will der FC Bayern München Flügelflitzer Leon Bailey von Bayer Leverkusen verpflichten. Angeblich hat der Rekordmeister 60 Millionen Euro für den Jamaikaner geboten. Leverkusen würde Bailey allerdings lieber ins Ausland verkaufen.

Wie Raphael Honigstein berichtet, ruft Bayer eine höhere Summe als die gebotenen 60 Millionen Euro auf und zielt auf eine dreistellige Ablöse ab. Zudem würde man Bailey lieber an Real Madrid verkaufen. Die Königlichen sollen ebenfalls an dem 20-Jährigen interessiert sein und haben Berater Jorge Mendes bereits auf einen möglichen Wechsel angesetzt.

Bei den Bayern sei man laut dem Bericht der Meinung, dass Bailey lieber zum Rekordmeister als zu Real wechseln würde. Der FCB soll bislang der einzige Klub sein, der ein Angebot abgegeben hat. Am Tag vor dem Pokalfinale hatte Karl-Heinz-Rummenigge erklärt, dass es für Transfers "kein Limit" gebe und man in Zukunft auch einmal 80 oder 90 Millionen Euro ausgeben werde.

Bailey war im Januar 2017 für eine Ablöse von 13,5 Millionen Euro vom belgischen Erstligisten KRC Genk nach Leverkusen gewechselt. In dieser Saison gehörte er zu den besten Spielern der Liga und kam auf neun Tore und sechs Vorlagen. Allerdings verpasste Bayer am letzten Spieltag ganz knapp die Qualifikation für die Champions League.

Im Februar hatte Bailey erklärt, sich erst bei Leverkusen entwickeln zu wollen. "Ich bin jung und ich habe viele junge Spieler gesehen, die zu früh einen zu großen Schritt gemacht haben und gescheitert sind. Leverkusen ist für mich perfekt", sagte er der Sport Bild.

Leon Baileys Statistiken in dieser Saison

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga3096
DFB-Pokal43
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung