Fussball

FC Bayern München in der Saisonvorbereitung unter Niko Kovac: Termine und Testspiele

Von SPOX
In der vergangenen Saison war der FC Bayern zu Gast in New York, diesmal heißen die Städte Philadelphia und Miami.
© getty

Der FC Bayern München ist am 2. Juli 2018 in die Saisonvorbereitung für die Spielzeit 2018/19 gestartet. Welche Testspiele beim Deutschen Meister auf der Agenda stehen und wann Bastian Schweinsteiger sein Abschiedsspiel bekommt, erfahrt Ihr hier.

FC Bayern: Der Sommerfahrplan in der Vorbereitung auf die Saison 2018/19

DatumUhrzeitEreignis
02. Juli16 UhrTrainingsstart
21. Juli15.30 UhrAudi Football Summit gegen PSG (Klagenfurt)
23. bist 30. Juli-Audi Summer Tour USA
25. Juli19 UhrICC Spiel gegen Juventus (Philadelphia)
28. Juli19 UhrAudi Fottball Summit gegen Manchester City (Miami)
12. August20.30 UhrSupercup-Finale 2018 gegen Eintracht Frankfurt
15. August18 UhrTestspiel gegen den HSV
18. August15.30 Uhr1. Runde des DFB-Pokals gegen Drochtersen
24. August20.30 Uhr1. Bundesliga-Spieltag gegen TSG Hoffenheim
28. August20.30 UhrAbschiedsspiel Schweinsteiger gegen Chicago Fire (Allianz Arena)

21. Juli: FC Bayern testet in Klagenfurt gegen PSG

Am 21. Juli um 15.30 Uhr steht das erste Testspiel der neuen Saison für die Bayern an. Im österreichischen Klagenfurt spielen die Münchner gegen Paris Saint-Germain, dem neuen Verein von Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel, der auch beim FC Bayern im Gespräch war.

Aufgrund der gleichzeitig in Österreich stattfindenden ÖFB-Cup-Spiele gab es Überlegungen, die Austragung des Testspiels im Rahmen des International Champions Cups zu verbieten. Der österreichische Verband erteilte schließlich eine Ausnahmegenehmigung.

23. bis 30. Juli: FC Bayern trifft in den USA auf Juventus und ManCity

Zum dritten Mal reist der deutsche Rekordmeister im Rahmen der Audi Summer Tour gen Westen in die Vereinigten Staaten von Amerika. Dort wird der FCB zwei Spiele beim ICC absolvieren.

Am 26. Juli (1 Uhr) trifft die Kovac-Truppe im Lincoln Financial Field in Philadelphia auf Juventus Turin. Drei Tage später, am 29. Juli um 1 Uhr, kommt es zum Wiedersehen mit Ex-Trainer Pep Guardiola und Manchester City. Das Spiel gegen die Citizens findet im Hard Rock Stadium in Miami statt.

"Seit der Eröffnung unseres Büros in New York im Jahr 2014 haben wir eine tolle Entwicklung in den USA. Wir haben dort inzwischen 27 Mio. FC Bayern-Sympathisanten und mehr als 135 organisierte Fanclubs. Mit der Audi Summer Tour wollen wir unseren Fans in den USA die Chance geben, unsere Mannschaft live in ihrem Heimatland zu erleben", wird Jörg Wacker, der Vorstand für Internationalisierung und Strategie, auf der Klub-Website zitiert.

12. August: Supercup 2018 - Kovac trifft auf Ex-Klub Eintracht Frankfurt

Durch den Pokalsieg der SGE gegen die Münchner kommt es zum frühestmöglichen Wiedersehen von Kovac mit seinem Ex-Klub aus Frankfurt.

Anpfiff in der Frankfurter Commerzbank-Arena ist um 20.30 Uhr.

15. August: FC Bayern testet in Hamburg gegen den HSV

Am Mittwoch, den 15. August werden die Münchner im Hamburger Volksparkstadion den letzten Härtetest bestreiten. Das Spiel gegen den Bundesliga-Absteiger HSV ist für 18 Uhr angesetzt.

17. bis 20. August: FC Bayern in 1. Runde des DFB-Pokals gefordert

Wann und gegen wen die Bayern in der ersten Runde des Pokals spielen müssen, steht noch nicht fest. Die Auslosung beginnt am 8. Juni um 22.15 Uhr.

Erst zwei Mal schied der FCB in der ersten Runde des DFB-Pokals aus: 1990/91 gegen die TSG Weinheim (0:1) und 1993/94 gegen den TSV Vestenberggreuth.

24. August: 1. Bundesliga-Spieltag

Der FC Bayern bestreitet als Deutscher Meister das Eröffnungsspiel der neuen Bundesligasaison. Gegner ist die TSG 1899 Hoffenheim mit Trainer Julian Nagelsmann.

28. August: Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger gegen Chicago Fire

Sicher ist hingegen bereits, dass die Bayern am 28. August um 20.30 Uhr ein Abschiedsspiel zu Ehren Bastian Schweinsteigers gegen dessen aktuelles Team Chicago Fire veranstalten werden.

Die Partie findet in der Allianz Arena statt. "Bastian Schweinsteiger hat beim FC Bayern München eine außergewöhnliche Karriere hingelegt und damit eine äußerst erfolgreiche Ära des FC Bayern mitgeprägt. Dazu war er durch seine herausragende Persönlichkeit ein wichtiger Bestandteil der Bayern-Familie und wird es immer bleiben. Es stand für uns außer Frage, einem so verdienten Spieler mit einem Abschiedsspiel vom FC Bayern München 'Danke' zu sagen", begründete Karl-Heinz Rummenigge die Ansetzung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung