Insider wettert gegen den FC Bayern Campus: "Kein sportliches Konzept"

Von SPOX
Mittwoch, 11.04.2018 | 16:22 Uhr
Der FC Bayern Campus wurde im August 2017 eröffnet.
© getty

Bayern Münchens neue Talentschmiede, der FC Bayern Campus, soll einem Insider zufolge Probleme mit dem fehlenden sportlichen Konzept haben - und so regelmäßig vielversprechende Talente vergraulen.

"Es gibt zwar einen tollen Campus, aber drumherum kein sportliches Konzept. Der FC Bayern kann diesen Spielern keine sportliche Perspektive bieten", wird ein namentlich nicht genannter Insider in einem Bericht der tz zitiert. "Der Klub kann den U19-Spielern nicht erklären, wie sie zu Profis werden sollen - egal ob beim FCB oder anderswo."

Seit David Alaba im Jahr 2010 hat kein Nachwuchsspieler mehr dauerhaft den Sprung zu den Profis des Rekordmeisters geschafft, mit Lars Lukas Mai, Manuel Wintzheimer, Niklas Dorsch und Alexander Nitzl stehen laut tz insgesamt vier hochtalentierte Nachwuchsspieler im Sommer vor dem Absprung.

"Wir haben eine Reihe von sehr talentierten Spielern in unseren Mannschaften, aber der Weg zu unseren Profis ist so schwer wie bei keinem anderen Bundesliga-Klub", sagte Campus-Leiter Jochen Sauer. "Da muss man für jeden einzelnen die sportliche Perspektive abwägen. Für manche ist sie bei uns durchaus gegeben, für andere ist sie vielleicht woanders besser."

Der FC Bayern eröffnete sein Nachwuchszentrum im August 2017. Für 70 Millionen Euro errichtete der Rekordmeister einen Campus mit acht Fußballplätzen im Münchner Norden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung