FC Bayern war aufgrund von Pep Guardiola keine Option mehr für Luiz Gustavo

Von SPOX
Samstag, 14.04.2018 | 16:51 Uhr
FC Bayern aufgrund von Guardiola keine Option mehr für Gustavo gewesen.
© getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Nizza -
Montpellier
Serie A
Live
Udinese -
Crotone
Serie A
Live
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Live
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Live
Atalanta -
FC Turin
Premier League
Live
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Live
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Live
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Nach dem Triple-Gewinn verabschiedete sich Luiz Gustavo vom FC Bayern in Richtung Wolfsburg. Nicht ganz freiwillig, wie er jetzt verraten hat.

Mittelfeldspieler Luiz Gustavo von Olympique Marseille hat den FC Bayern München im Sommer 2013 vor allem wegen Trainer Pep Guardiola verlassen. Das erklärte der Brasilianer in einem Interview.

"Unglücklicherweise hatte er seine Idee vom mir schon im Kopf, bevor er mich überhaupt kannte", sagte Gustavo der französischen Sportzeitung L'Equipe. Nach dem Triple-Sieg 2013 übernahm Guardiola von Jupp Heynckes, unter dem der Brasilianer noch zu regelmäßigen Einsätzen gekommen war, das Zepter.

"Nach einer Weile erklärte mir mein Berater die Situation: Pep Guardiola hatte nicht die Absicht, mit mir zu arbeiten. Im Grunde war es nichts Ernstes, aber er hätte es mir sagen können", so Gustavo weiter. Er fügte an: "Ich wollte nicht in einem Klub bleiben, in dem der Trainer nicht auf mich zählte, das war klar."

Noch in der Sommertransferphase 2013 schloss er sich für rund 16 Millionen Euro Ablöse dem VfL Wolfsburg an. Wie Gustavo jetzt verraten hat, wollte ihn ein Nationalmannschaftskollege nach Spanien lotsen. "Es war Filipe Luis, der mir sagte, dass ich nicht bei Bayern bleiben sollte. Jedes Mal, wenn ich mit ihm sprach, fragte er mich, ob ich zu Atletico kommen würde."

Aktuell steht der 30-Jährige bei Olympique Marseille unter Vertrag und gehört dort zu den Leistungsträgern. Mit den Südfranzosen zog er am vergangenen Donnerstag nach dem 5:2-Sieg über RB Leipzig ins Halbfinale der Europa League ein.

Bilanz bei Marseille von Luiz Gustavo

So sieht Gustavos Bilanz in der Saison 2017/18 aus.

WettbewerbEinsätzeToreTorvorlagen
Ligue 12952
Europa League12--
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung