FC Bayern, News und Gerüchte vor Real: Arjen Robben froh über Abschied aus Madrid

Von SPOX
Mittwoch, 25.04.2018 | 08:24 Uhr
Arjen Robben vom FC Bayern München trifft auf Ex-Klub Real Madrid
© getty

Der FC Bayern München trifft am Mittwochabend (20.45 Uhr im LIVETICKER) auf Real Madrid im Halbfinale der Champions League. Arjen Robben erinnert sich zurück an seinen Ex-Verein, Mats Hummels hat ein Ass im Ärmel.

Arjen Robben froh über Wechsel zum FC Bayern

Das Halbfinale gegen Real Madrid ist für Arjen Robben auch ein Wiedersehen mit dem Ex-Klub. In der Bild gab er aber an, froh darüber zu sein, Spanien verlassen zu haben: "Für mich war der Wechsel zu Bayern der beste Schritt in meiner Karriere! Mit Bayern habe ich alles erreicht, alles gewonnen, was man gewinnen kann."

Dementsprechend trauert Robben seiner Zeit in Madrid nicht hinterher. "Der Abschied aus Madrid war ein Fortschritt", stellte er fest. Nun will er die Königlichen schlagen: "Wir haben unseren Plan schon. Wir spielen zu Hause, vor eigenem Publikum. Das muss uns den Schub in die richtige Richtung zum Sieg geben."

Mats Hummels hat sich auf Cristiano Ronaldo vorbereitet

Vor einem Kracher wie dem am Mittwochabend sind beide Mannschaften natürlich bestens vorbereitet. Bei den Bayern hat Verteidiger Mats Hummels aber noch Extraschichten eingelegt, verriet er in der SportBild. "Ich schaue viele Spiele von großen Teams, interessiere mich allgemein für den internationalen Fußball. Da sieht man schon ein bisschen was. Ich meine, bei Ronaldo ein paar Muster erkannt zu haben, es gibt gewisse Auffälligkeiten."

Durch diese Analyse könne Hummels gegen CR7 besser verteidigen: "Er ist nicht mehr so dominant wie in früheren Tagen, sondern voll und ganz auf das Vollstrecken und Tore aus. Er ist in dieser Hinsicht der beste Torjäger auf der Welt, weil er auf alle Arten treffen kann, in jeder Sekunde des Spiels."

Hummels warnt auch vor den Hereingaben von Ronaldos Mitspielern: "Das macht es so schwierig, Ronaldo zu verteidigen. Er schließt eben nicht nach acht Kontakten ab, sondern beim ersten oder spätestens zweiten."

Bayerns Manuel Neuer hofft auf CL-Finale

Im Halbfinale wird der verletzte Torhüter Manuel Neuer noch nicht helfen können, eventuell aber bei einem möglichen Finale. Das ist zumindest die Hoffnung: "Da muss alles passen, aber es hat mich in der Reha schon sehr motiviert, dass wir noch in zwei Wettbewerben sind - DFB-Pokal und Champions League. Das hat mir Perspektiven eröffnet - noch für diese Saison."

Klar ist dem Torhüter aber, dass Sven Ulreich ein ernster Konkurrent geworden ist. "Die Leistung im Training wird entscheidend sein", stellte Neuer im Stern fest. Der Bayern-Keeper hat die WM fest im Blick: "Ich denke schon, dass ich dabei bin und auch spielen kann. Und das will ich auch."

Das Restprogramm des FC Bayern München

WettbewerbArtOrtDatumAnstoßGegner
Champions LeagueHalbfinaleHMi., 25.0420.45 UhrReal Madrid
Bundesliga32. SpieltagHSa., 28.0415.30 UhrEintracht Frankfurt
Champions LeagueHalbfinaleADi., 01.0520.45 UhrReal Madrid
Bundesliga33. SpieltagASa., 05.0515.30 Uhr1. FC Köln
Bundesliga34. SpieltagHSa., 12.0515.30 UhrVfB Stuttgart
DFB-PokalFinaleNSa., 19.0520 UhrEintracht Frankfurt
Champions Leagueevtl. FinaleNSa., 26.0520.45 UhrRoma / FC Liverpool
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung