FC Bayern München - News und Gerüchte: Lizarazu optimistisch vor "CL-Clasico"

Von SPOX
Montag, 30.04.2018 | 15:08 Uhr
Der FC Bayern München verlor das Hinspiel im Halbfinale gegen Real Madrid mit 1:2
© getty

Beim FC Bayern München dreht sich alles um das Rückspiel gegen Real Madrid im Halbfinale der Champions League (Di., 20.45 Uhr im LIVETICKER). Bixente Lizarazu macht Mut, Christoph Metzelder analysiert die Spanier. SPOX hat alle News und Updates zum FC Bayern München.

FCB: Bixente Lizarazu macht Mut vor Real-Rückspiel

"Für einen Bayern-Spieler ist es nie vorbei, solange die theoretische Möglichkeit besteht", sagte Bixente Lizarazu im kicker. Der ehemalige Bayer gab sich zuversichtlich: "Gerade in dieser Saison sind in der Champions League unglaubliche Dinge passiert, bei Liverpool gegen ManCity oder mit Juve in Madrid. Und für die Bayern macht es keinen Unterschied, ob sie zu Hause oder auswärts spielen."

Dementsprechend sei ein Finale für die Mannschaft von Jupp Heynckes noch immer möglich. Der Plan müsse stimmen: "Da musst du mehr als ein Spieler sein - da musst du ein großer Kämpfer sein. Ich liebte diese Spiele Bayern gegen Real, es ist wie der Clasico der Champions League. Vorher machten wir ein bisschen Feuer in den Medien."

Die Kritik an Stürmer Robert Lewandowski konnte der Franzose nachvollziehen. "Bei seinen Qualitäten hatte er im Hinspiel nicht genügend Bedeutung, denn diese Art von Spielern muss in solchen Partien den Unterschied ausmachen", stellte Lizarazu fest. Er fügte an: "Lewandowski hat nun in Madrid die Möglichkeit, an der Bayern-Legende mitzuschreiben."

Real vs. Bayern: Zidane und Ramos äußern sich vor dem Rückspiel

Auf der Pressekonferenz vor dem Rückspiel in der Champions League äußerte sich Sergio Ramos zur Partie am Dienstag (20.45 im LIVETICKER). "Wir wollen den Titel verteidigen. Das Beste wäre jetzt ein 0:0, das würde uns reichen", sagte der Spanier.

Sein Trainer Zinedine Zidane warnte sein Team vor den Münchenern. "Am Ende ist es ein Halbfinale. Wir wissen genau wie wichtig es ist. Wir müssen unsere Konzentration hoch halten. Wir müssen von Beginn an demonstrieren, dass wir weiterkommen wollen." Dabei helfen könnten möglicherweise auch die zuletzt verletzten Nacho und Isco. "Die beiden haben trainiert und wir haben noch ein wenig Zeit bis zum Spiel. Wir werden sehen wie es läuft. Die Spieler müssen bei 100% sein um spielen zu können", sagte Zidane.

Bayern-Boss Rummenigge: "Diskussion um Lewandowski lächerlich"

Bei der Eröffnung des neuen FC-Bayern-Stores am Münchener Flughafen äußerte sich Karl-Heinz Rummenigge zur Kritik an Robert Lewandowski.

"Die Diskussion um Lewandowski ist lächerlich. Er hat 39 Tore geschossen", sagte Rummenigge. "Auch Gerd Müller hatte mal Phasen, in denen acht, zehn Spiele gar nichts lief und dann hat er in einem Spiel zwei, drei Tore geschossen. Das wünsche ich Robert auch am Dienstag." Zur ausführlichen News geht es hier.

Metzelder glaubt an Weiterkommen von Real Madrid gegen Bayern

In die gleiche Kerbe schlug auf Christoph Metzelder gegenüber der Abendzeitung: "Ganz klar liegt der Fokus auf Robert Lewandowski. Um ein 1:2 im Bernabeu in einem Champions-League-Halbfinale zu drehen, braucht Bayern Lewandowski mit einem Gala-Abend." Der Stürmer sei im Hinspiel "abgemeldet" gewesen.

Sollte gleiches im Bernabeu wieder der Fall sein, würden die Königlichen ins Finale einziehen, so der ehemalige Verteidiger von Real Madrid: "Ich bin ja nicht objektiv, bin Mitglied von Real Madrid. In Gänze, das habe ich schon vor dem Hinspiel gesagt, wird Real sich durchsetzen."

Entscheidend sei dafür die Defensivarbeit aller Stars: "Es ist ungewöhnlich für Real, dass sie so im Kollektiv verteidigen. Spieler wie Modric oder Kroos waren den Großteil des Spiels damit beschäftigt, Defensivarbeit zu verrichten. Das mag diese Mannschaft nicht gerne, da leiden sie. Aber es haben sich alle in den Dienst der Mannschaft gestellt, trotzdem musste sie viele Chancen zulassen."

Das Restprogramm des FC Bayern München

WettbewerbArtOrtDatumAnstoßGegner
Champions LeagueHalbfinaleADi., 01.0520.45 UhrReal Madrid
Bundesliga33. SpieltagASa., 05.0515.30 Uhr1. FC Köln
Bundesliga34. SpieltagHSa., 12.0515.30 UhrVfB Stuttgart
DFB-PokalFinaleNSa., 19.0520 UhrEintracht Frankfurt
Champions Leagueevtl. FinaleNSa., 26.0520.45 UhrRoma / FC Liverpool

Sandro Wagner legte Bayern-Trainer Heynckes einen Plan vor

Wie der FC Bayern München in Madrid wieder derart viele Chancen haben kann, hat sich Stürmer Sandro Wagner überlegt. In der Bild gab er an, Trainer Jupp Heynckes einen taktischen Plan vorgelegt zu haben: "Real war ja hinten bei jeder Flanke, bei jedem langen Ball am Schwimmen. Wir hatten nach Ecken und Flanken jede Menge Chancen."

Deshalb schlug Wagner eine Doppelspitze vor: Er selbst neben Robert Lewandowski. "Das wäre was. Das habe ich dem Trainer auch schon gesagt. Ich habe noch keine Antwort bekommen. Aber es ist hinterlegt", erklärte Wagner. Klar ist, dass der FC Bayern mehrere Tore gegen die Königlichen erzielen muss.

Auch deshalb baut Wagner auf Kollege Lewandowski: "Lewy macht jedes Jahr seine 50 Tore. Der ist auch nur ein Mensch, der hat auch Tage dabei, wo es nicht so hinhaut. Der wird jetzt am Dienstag die Reaktion zeigen und die Tore machen. Davon bin ich felsenfest überzeugt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung