Berater bestätigt: FC Bayern München beobachtet Adrian Semper

Von SPOX
Samstag, 24.03.2018 | 14:20 Uhr
Berater bestätigt: FC Bayern München beobachtet Adrian Semper.
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Das Torwarttalent Adrian Semper ist auf dem Schirm von Bayern München. Christian Früchtl könnte dagegen bald bei einem anderen Klub Spielpraxis sammeln.

Bayern München hat das kroatische Torhütertalent Adrian Semper von NK Lokomotiva Zagreb bereits mehrfach beobachtet. Dies bestätigte Sempers Berater Darko Alegic.

Dem kroatischen Fernsehsender Nova TV sagte Alegic, dass es keinen Sinn mache, ein offensichtliches Interesse seitens der Münchner zu dementieren. "Ich kann aber auch sagen, dass Bayern nicht der einzige Klub ist, der ihn beobachtet."

Trotz Vertrag bis 2022 - Transfer im Sommer?

Vor kurzem hatte die Bild bereits berichtet, dass der deutsche Rekordmeister in Person von Torwarttrainer Toni Tapalovic den Kroaten beobachte. Alegic bestätigte dies nun.

Aktuell ist der 20-Jährige von GNK Dinamo Zagreb an den Stadtrivalen ausgeliehen, bei dem er in der laufenden Saison bereits 21-mal zum Einsatz kam. Sein Vertrag bei Dinamo läuft noch bis 2022, doch Berater Alegic sieht einen Vereinswechsel im Sommer als "realistisch" an.

FC Bayern: Was passiert mit Früchtl?

Bayern-Nachwuchstalent Christian Früchtl, der auf lange Sicht Manuel Neuer im Tor der Münchner beerben soll, wird derweil mit einer Leihe in Verbindung gebracht.

Da der 18-Jährige offenbar Spielpraxis auf höherem Niveau sammeln soll, soll nach Bild-Informationen Interesse aus der 1. und 2. Bundesliga bestehen. Früchtls Vertrag in München läuft bis zum Sommer 2020.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung