Robert Lewandowski zum siebten Mal in Folge Polens Fußballer des Jahres

SID
Sonntag, 11.02.2018 | 14:42 Uhr
Robert Lewandowski wurde zum siebten Mal in Folge als Polens Fußballer des Jahres ausgezeichnet.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stürmerstar Robert Lewandowski arbeitet in seinem Heimatland Polen weiter an seinem Legendenstatus.

Der Torjäger von Rekordmeister Bayern München setzte sich zum siebten Mal in Folge bei der Wahl zum Fußballer des Jahres durch, die seit 1973 durch das Fachmagazin Pilka Nozna ausgerichtet wird.

Für die polnische Nationalmannschaft schoss der 29-Jährige in der WM-Qualifikation 15 Tore und führte sein Heimatland als Gruppenerster zur Endrunde in Russland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung