Fussball

FC Bayern: Salihamidzic bestätigt Interesse an Goretzka - Schalkes Heidel sauer

Von SPOX / SID
Mittwoch, 03.01.2018 | 18:57 Uhr
Die Personalie Leon Goretzka ist ein Dauerthema auf Schalke

Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat die Zurückhaltung im Werben um Leon Goretzka abgelegt und das Interesse des Rekordmeisters bestätigt.

"Dass Leon Goretzka ein Top-Spieler ist, wissen wir alle. Er ist deutscher Nationalspieler und dass wir Interesse haben, können wir auch sagen", sagte Salihamidzic im Trainingslager der Bayern in Doha/Katar.

Der Mittelfeldstar Goretzka von Schalke 04 soll im Sommer ablösefrei zum Rekordmeister kommen. "Er gehört Schalke 04 bis zum 30. Juni, das werden wir natürlich respektieren", betonte Salihamidzic.

Heidel nennt Bayerns öffentliches Werben "unnötig"

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel nannte die Aussagen seines Kollegen "unnötig". Heidel gefallen die zunehmenden öffentlichen Avancen aus München gar nicht. "Wir müssen uns nicht jeden Tag von den Münchnern anhören, wie gut unser Spieler ist", sagte der Sportvorstand. "Wir möchten keine Unruhe auf Schalke haben."

Bereits am Dienstag hatte Bayern-Trainer Jupp Heynckes als interessant eingestuft: "Das ist ein guter Junge, der gefällt mir." Laut seines Assistenten Peter Hermann sei Goretzka ein "aufgeweckter und intelligenter Junge. Der weiß schon genau, was für ihn das Beste ist."

Angebote aus Spanien und England

Schalke hat seinem "Juwel" ein Angebot zur Verlängerung mit einem deutlich höheren Gehalt gemacht. Neben München sollen auch Real Madrid und FC Barcelona sowie der FC Liverpool aus der englischen Premier League an Goretzka interessiert sein.

An Silvester waren Meldungen aufgetaucht, wonach sich Goretzka schon für einen Wechsel nach München im Sommer entschieden habe. Diese dementierten sowohl Goretzkas Berater als auch Heidel. Der Sportvorstand glaubt auch daran, dass sich Goretzka noch nicht entschieden habe.

"Ich habe nicht den Eindruck, dass wir dabei an der Nase herumgeführt werden", sagte Heidel. Die Entscheidung des Spielers werde aber bis Mitte Januar fallen. "Das Thema muss langsam geklärt werden", sagte Heidel.

Neben Goretzka soll bei den Bayern auch ein amerikanisches Talent auf dem Zettel stehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung