Für Bayern: James sagte Länderspiel ab

Von SPOX
Dienstag, 14.11.2017 | 08:44 Uhr
James Rodriguez kommt schon früher von der Länderspielreise zurück
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

James Rodriguez hat das zweite Länderspiel mit der kolumbianischen Nationalmannschaft abgesagt. Der Mittelfeldspieler kehrte früher zum FC Bayern München zurück.

"Er kam mit der Bitte zu mir, vor­zei­tig zu­rück bei sei­nem Klub zu sein", erklärte Kolumbiens Nationaltrainer Jose Pekerman. James bat darum, das zweite Länderspiel in Asien ausfallen zu lassen, um früher als ursprünglich geplant wieder in das Training des FC Bayern einsteigen zu können.

Nachdem James gegen Südkorea (1:2) 90 Minuten auf dem Platz stand, steht er gegen China nicht mehr im Kader.

Für Pekerman geht das in Ordnung: "Er kam zu­frie­den zu uns und ist zu­frie­den ab­ge­reist. [...] Ich kenne ihn seit über fünf Jah­ren. Das hat er das erste Mal ge­macht."

Für die Bayern stand der 26-Jährige zuletzt in den Topspielen gegen RB Leipzig und Borussia Dortmund insgesamt 174 Minuten auf dem Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung